1

2

1. März 1955
Anfang März kehrte Elvis nach Sun zurück und nahm I Left, You Right, She's Gone sowohl als langsamen Blues als auch in der Uptempo-Country-Form auf, in der er geschrieben wurde. Die schnellere Version enthielt Schlagzeug, das von Memphis Teenager Jimmie Lott gespielt wurde, dem ersten Nicht-Blue Moon-Jungen, der auf einer Elvis-Platte spielte.
1. März 1956
Elvis ging zwei Tage zuvor als Zeuge des Garagenunfalls an das Verkehrsgericht in Memphis. Die Frau, die das andere Auto fuhr, wurde wegen rücksichtslosen Fahrens angeklagt.
1. März 1958
Elvis und sein Gefolge blieben im 10. Stock des Roosevelt Hotels, einen Block vom French Quarter entfernt. Red West kam der Bande bei. Obwohl der Oberst dem Bürgermeister nachdrücklich davon abgeraten hatte, proklamierte der Bürgermeister den "Elvis Presley Day", und die Sicherheit brach zusammen, als die Fans von Elvis den Star besuchten.
1. März 1960
Kurz vor Elvis 'Abreise aus Deutschland hielt die Armee eine Pressekonferenz im Herrenclub in Friedberg ab.
Anwesend war auch Marion Keisker von Sun Records, die ihre Dienstzeit in Europa ausgeübt hat. Als Elvis ihn entdeckte, war er aufgeregt: "Ich weiß nicht, ob ich dich küssen oder grüßen soll." Marion antwortete: "In dieser Reihenfolge".
1. März 1963
Am Set von Fun In Acapulco beklagte sich Elvis über die Kleidung, die er während der Aufführung von "Marguerita" tragen musste, und erklärte, dass er im wirklichen Leben niemals ein solches Outfit tragen würde. Daran konnte sich nichts ändern, denn sein Doppelgänger, der den Musikpavillon verlassen hatte, war bereits gedreht worden.
1. März 1965
Dies war wahrscheinlich der Tag des nachdenklichen Interviews, das James Kingsley mit Elvis hatte. Elvis sprach ausführlich darüber, wie weit er gekommen war und was das alles bedeutete. "Ich weiß, was es heißt, zu kratzen und zu kämpfen, was du willst. Ich habe meinen Respekt vor meinen Fans sicherlich nicht verloren; ich ziehe mich nicht von meinen Fans zurück, sondern von mir selbst."
1. März 1970
Elvis trat bei der jährlichen Texas Livestock Show, Houston Astrodome, um 2.00 und 19.45 Uhr auf.]
Nach der Abschlussshow gab es eine Pressekonferenz, bei der Elvis für fünf seiner 1969 Veröffentlichungen mit Gold-Schallplatten ausgezeichnet wurde.
1. März 1971
In Graceland wurde ein Überwachungssystem mit Kameras an den Toren und in mehreren Räumen des Hauses installiert. Diese waren an 4 Monitore angeschlossen, die Elvis manchmal als Diversifizierung seines Fernsehbildschirms sah.
1. März 1974
Elvis trat im Mabee Special Events Center der Oral Roberts University in Tulsa, Oklahoma auf.

3

03. März 1956
Elvis schrieb einen Scheck über 500 Dollar für den Kauf eines Hauses für sich und seine Eltern im Audubon Drive 1034, einem wohlhabenden Viertel östlich der Innenstadt von Memphis. Später flog er mit seinem Cousin Gene Smith nach Shreveport, wo er im Louisiana Hayride, Municipal Auditorium, Shreveport auftrat.
03. März 1958
Die Dreharbeiten begannen im französischen Viertel von New Orleans. Die Filmgesellschaft blieb bis zum 11. März in New Orleans.
3. März 1959

Elvis reiste mit Red und Lamar nach München, um Vera Tschechowa zu besuchen, eine 18-jährige Schauspielerin, die Elvis im Januar traf, als er für den March of Dimes Werbeshots machte. Am Abend gingen sie mit verschiedenen Freunden von Vera zum Abendessen und später zum Moulin Rouge, einem Striptease-Club.
03. März 1960
Elvis kam um 7.42 Uhr mitten in einem Schneesturm in New Jersey an. Die Armee hielt eine weitere große Pressekonferenz mit einer Begrüßungsparty ab, zu der der Oberst, Nancy Sinatra und viele Vertreter der RCA gehörten.
Elvis verbrachte die nächsten 2 Tage in Fort Dix, um den Routine-Entlassungsprozess zu durchlaufen.
03. März 1962
Elvis kaufte bei Lansky Kleidung.
03. März 1964
Dies war der zweite Tag der Aufnahme bei Radio Recorders für Elvis 'neuen Film. Er arbeitete von 12.30 Uhr bis Mitternacht und nahm 7 weitere Lieder auf.
03. März 1967
Es gab einige Beschwerden über Elvis 'anhaltende Verzögerungen, und Elvis wurde informiert, dass er am Montag, dem 6. März, unbedingt bei United Artists erwartet wurde.
Inzwischen gab Elvis auf der Ranch weiterhin Geld aus und kaufte einen Ford-Pickup, einen Ranger sowie 11 Rancheros als ein anderes Wohnmobil.
03. März 1970
Elvis und Priscilla flogen nach Palm Springs, um sich zwei Wochen lang in ihrem gemieteten Camino del Norte-Haus aufzuhalten, während sie nach einem Haus zum Kaufen suchten.
03. März 1971
Begleitet von den Carpenters sowie Ricky Stanley und Charlie Hodge flog Elvis nach Memphis.
03. März 1974
Elvis trat im Astrodome, Houston, Texas, um 14.00 Uhr und 19.00 Uhr auf. Gegen Ende von Elvis 'Fever' erschien der Colonel auf der Bühne und ritt einen kleinen Esel, der von Vernon Presley angeführt wurde. Als Elvis zu "Let Me Be There" ging, bestieg Vernon den Esel und der Colonel schlug ihn und führte ihn von der Bühne.
03. März 1975
Elvis flog nach Kalifornien für die Aufnahmesitzung, die ursprünglich für den Herbst geplant war und sich auf seine Eröffnung in Vegas vorbereitete.
03. März 1977
Am frühen Morgen unterschrieb Elvis sein Testament und nachdem er sich um ein anderes Geschäft gekümmert hatte, reiste Elvis zu einem Urlaub nach Hawaii, um Ginger die Insel zu zeigen.

5

05. März 1954
Elvis und Dixie nahmen an der jährlichen Minstrel Show in Humes teil.
05. März 1955
Elvis trat im Louisiana Hayride, Municipal Auditorium, Shreveport auf.
05. März 1956
Elvis und Gene Smith flogen nach Nashville und kehrten am selben Abend nach Memphis zurück. Dies dürfte den neuen Exklusivvertrag mit dem Oberst am ehesten bestätigen. Bob Neal und Hank Snow waren jetzt offiziell nicht mehr im Bild.
05. März 1959
Elvis und Vera machten eine Bootsfahrt an den Starnberger Seen, und Elvis kehrte an diesem Abend wieder in die Moulin Rouge zurück, um seinen 3-tägigen Urlaub abzuschließen.
05. März 1960
Elvis wurde um 9.15 Uhr aus der Armee entlassen. Er erhielt einen Scheck über 109,54 US-Dollar und wurde ehrenvoll entlassen. Mit der Limousine reisten er und der Colonel nach New Jersey, wo sich Lamar und Rex Mansfield anschlossen. Am Abend gingen sie alle nach Washington, DC
05. März 1964
Elvis meldete sich bei der Make-up-Abteilung von Paramount für einen Haarschnitt durch den Studio-Barbier. gefolgt von einem 13.00 Uhr Musikmeeting.
05. März 1965
Elvis war auf dem Weg nach Los Angeles, als er Larry Geller seine Enttäuschung anvertraute, er habe nach all seinem Studium und seiner Meditation keine "Erfahrung von Gott" gehabt. Kurz nach diesem Gespräch hielt Elvis das Wohnmobil mitten in der Wüste an, als er eine Wolkenformation sah, die dem Gesicht von Joseph Stalin ähnelte und sich in das Gesicht von Jesus verwandelte.
05. März 1967
Elvis reiste mit dem Flugzeug nach Kalifornien mit Charlie Hodge, Ray Sitton, Marty Lacker, Red West, Billy Smith, Larry Geller sowie einem neuen Mitglied der Gruppe, Gee Gee Gambill, der mit Elvis 'Cousin Patsy verheiratet war.
05. März 1968
Elvis begann mit Skriptlesungen und Proben für seinen neuen Film. Lebe ein wenig, liebe ein wenig.
05. März 1969
Elvis war zurück in Los Angeles und begann mit seinem letzten Spielfilm Change Of Habit. In dieser und in der folgenden Nacht nahm Elvis den Soundtrack des Films im Decca Universal Studio auf und arbeitete jeden Abend von 19.00 bis 2.00 Uhr
05. März 1973
Elvis kaufte in Vegas Schmuck im Wert von 2.600 $.
05. März 1974

Elvis trat am Memorial Coliseum der Auburn University in Monroe, Alabama auf.

9

09. März 1955
Elvis trat in der Waffenkammer, Poplar Bluff, Missouri auf.
09. März 1956

Elvis gab 103 Dollar für Lansky Brothers Clothing Store aus.
Er trat im Chickasaw Ballsaal im Chisca Hotel in Memphis auf.
9. März 1960
Elvis nahm Elizabeth auf einer Motorradfahrt mit, um ihr Memphis zu zeigen.
09. März 1965
Elvis berichtete MGM für die Vorproduktion von Harum Scarum. Nach Garderobenprüfungen nahm Elvis Gesangsspuren für die in Nashville erstellten Instrumentalsicherungen auf.
09. März 1967
Mitten in der Nacht fiel Elvis im Badezimmer des Rocca Place. Der Colonel kam und ein Arzt wurde angerufen, der neulich mit einem tragbaren Röntgengerät zurückkam. Elvis hatte keine Brüche, aber der Anlass verzögerte den Produktionsstart. Das Ganze gab dem Colonel einen Grund, vor allem die gesamte Gruppe und Larry Geller zu tadeln.
9. März 1974
Elvis trat im Coliseum in Charlotte, North Carolina, um 14.30 Uhr und um 23.00 Uhr auf

11

11. März 1955
Elvis trat in der Jimmie Thompson Arena in Alexandria, Louisiana auf.
11. März 1960
Elvis hatte sein Haar schwarz gefärbt und gab dann Elizabeths Fahrstunden im gelben Lincoln, den er für sie gekauft hatte.
Charlie Hodge und Joe Esposito kamen ebenfalls nach Graceland und wurden wenig später von Red West und Cliff Gleaves unterstützt.
11. März 1964
Elvis bat Roustabouts Regisseur John Rich, ihn seine eigenen Kampfszenen machen zu lassen. Natürlich gab es einen Unfall und Elvis benötigte Stiche, um den Schnitt über seinem Auge zu nähen. Es waren jedoch keine Drehtage verloren, da der Motorradunfall bereits gefilmt wurde und Elvis Cut das Ergebnis sein könnte.
11. März 1968
Elvis kehrte zu Western Recorders zurück, um die Stimme für "Almost In Love" zu schneiden.
11. März 1974
Elvis trat im Kolosseum in Hampton Roads, Virginia auf.
11. März 1975
Elvis ging wieder ins RCA-Studio und arbeitete genau wie am Tag zuvor. Er nahm wieder 4 Meister auf, darunter "TROUBLE" und "Shake A Hand".

13

13. März 1956
Elvis ging zum Büro für Verkehrsverletzungen in Memphis, um sein Ticket für den 8. März zu bezahlen.
13. März 1956

RCA veröffentlichte Elvis 'erstes Album "Elvis Presley". Die LP wurde auf Platz 11 der Billboard-Bestselling-Pop-Alben-Liste aufgenommen. Innerhalb von 6 Wochen erreichte er die Anzahl von mehr als einer und blieb 10 Wochen an der Spitze. Der Gesamtaufenthalt auf dem Chart betrug 49 Wochen. Es war das erste Album in der Geschichte, in dem eine Million Exemplare verkauft wurden. Die Zertifizierung als Million Verkäufer erfolgte am 1. November 1966 durch RIAA.
13. März 1960
Es gab wieder eine Eisshow in Ellis, eine Performance für Neger, bei der Elvis das Orchester kurz mit einem beleuchteten Staffelstab dirigierte.
13. März 1963
Die Hauptfotografie von Fun In Acapulco wurde abgeschlossen. Der Colonel warf eine Party für Besetzung und Crew.
13. März 1968
Die Hauptfotografie für Live A Little, Love A Little, begann.
13. März 1974
Elvis trat im Kolosseum, Greensboro, North Carolina auf.
13. März 1975
Elvis kehrte im RCA-Studio für Proben für die Las Vegas-Show zurück und arbeitete von 21.00 Uhr bis 3.00 Uhr

15

15. März 1955
Elvis unterzeichnete eine geänderte Einjahresvereinbarung mit Bob Neal, aus der Neal eine Verwaltungsgebühr von 15 Prozent erhalten würde.
15. März 1956
Am zweiten Tag trat Elvis um 4.30 Uhr, 19.18 Uhr und 22.06 Uhr im Fox Theater in Atlanta, Georgia, auf. Für das 2-tägige Engagement erhielt er 1.831,54 $, was 50% des Nettoerlöses entsprach.
15. März 1960
Elisabeth Stefaniak ging, vermutlich um ihre Eltern zu besuchen, aber er traf Rex Mansfield und die beiden beschlossen, heimlich zu heiraten, und schickten Elvis eine Einladung zu ihrer Hochzeit am 4. Juni. Keiner von ihnen sah Elvis jemals wieder.
15. März 1965
Die Hauptfotografie begann auf Harum Scarum. Joe Esposito, den Elvis im August 1964 auf der Heimfahrt nach Memphis entlassen hatte, kehrte in die Gruppe zurück und wurde mit Marty Lacker "Coforeman".
15. März 1967
Elvis war immer noch in Palm Springs, erholte sich von seinem Sturz und konnte die Hochzeit zwischen Jerry Schilling und Sandy Kawelo nicht besuchen.
15. März 1968
Elvis drehte Szenen für Live A Little, Love A Little in Marineland. Die Presleys stellten Bernard und Rene Sinclair als Butler und Koch für ihr neues Hillcrest-Haus ein.
15. März 1971
Elvis kam in Nashville für eine Sitzung im Studio B des RCA an. Priscilla flog nach Kalifornien, um die Renovierung des neuen Hauses zu beaufsichtigen. Alle hofften auf den gleichen Erfolg des Vorjahres, aber es gab von Anfang an Probleme. Schließlich rief Elvis die Sitzung um 1.30 Uhr wegen Unbehagen im Auge ab.
15. März 1974
Elvis trat am Stokely Athletic Center der University of Tennessee, Knoxville, Tennessee, um 14.30 und 20.30 Uhr auf
15. März 1975
Elvis reiste mit dem Flugzeug nach Las Vegas, während seine Sachen an das Las Vegas Hilton geliefert wurden.

16

16. März 1955
Elvis trat im Ruffin Theatre in Covington, Tennessee auf.
16. März 1956
Elvis und die Band flogen von Atlanta nach New York City und kamen um 16:00 Uhr an
16. März 1957
Elvis erhielt einen Anruf von seinen Eltern. Sie gaben bekannt, das ideale Zuhause gefunden zu haben. es wurde Graceland genannt… ..
16. März 1971
Dr. Nick flog aus Memphis mit Dr. Meyer, einem Augenarzt, der Elvis in seinem Hotel behandelte, bevor er ihn in Nashville's Baptist Hospital aufgenommen hatte, wo eine Diagnose von Iritis und sekundärem Glaukom bestätigt wurde. Elvis wurde von Barbara Leigh und Gouverneur von Tennessee, Winfield Dunn, besucht.
Im Studio setzte Felton Jarvis seine Arbeit fort und übertönte den Hintergrundgesang in Erwartung der Rückkehr von Elvis.
16. März 1974
Elvis trat im Mid-South Coliseum, Memphis, Tennessee, um 14.30 und 20.30 Uhr auf.
Dies war Elvis 'erster Auftritt in seiner Heimatstadt seit 1961, und die ursprünglich ausgebuchten 4 Shows waren sofort ausverkauft. Der Colonel fügte einen fünften hinzu, der die perfekte Gelegenheit für ein Live-Homecoming-Album war und somit der perfekte Weg, um Elvis nicht ins Studio zu locken. Elvis schien sowohl glücklich als auch mild amüsiert zu sein und erklärte: "Hallo Memphis. Es ist gut, zu Hause zu sein".
16. März 1975
Dieser Tag war der erste einer dreitägigen Probezeit, die jeden Tag um 12 Uhr begann. Wie immer versuchte Elvis viele Songs, die nie auf der Bühne aufgeführt wurden.

18

18. März 1956
Elvis und die Band flogen von New York City nach Charleston, South Carolina, und kamen um 11.03 Uhr an.
Er trat um 15.30 Uhr und um 20:15 Uhr in der County Hall in Charleston, South Carolina auf
18. März 1957
Elvis schickte ein Telegramm an June Juanico, um sich während eines kurzen Zwischenstopps in New Orleans mit seinem Zug zu treffen. Dort sagte sie ihm, dass sie verlobt sei.
Elvis traf um 23.35 Uhr in Memphis ein
18. März 1959
Elvis wurde von einem Jeep um eine Ecke geworfen und verletzte sich am Knie. Er wurde aufgefordert, sich drei Tage lang auszuruhen, und forderte, dass die Presse nicht informiert werde.
18. März 1961

Elvis war auf dem Weg nach Los Angeles, verbrachte aber die Nacht in Chicago im O'Hara Inn in der Nähe des Flughafens.
18. März 1962
Elvis ging zum RCA Studio B in Nashville, um von 19.30 bis 6.30 Uhr 7 Alben für das Album Pot Luck aufzunehmen. Er nahm auch "You're Be Gone" auf, das er zusammen mit Red West geschrieben hatte.
18. März 1963
Elvis hat die Synchronisation von Fun In Acapulco abgeschlossen.
18. März 1974
Elvis trat im Kolosseum in Richmond, Virginia auf.
18. März 1975
Elvis trat im Showroom in Las Vegas, Hilton, Las Vegas auf. Die "Einladung nur Show" wurde bis in die letzte Nacht verschoben.
18. März 1976
Elvis trat im Freedom Hall Civic Center in Johnson City, Tennessee auf.

20

20. März 1956
Elvis trat im Bell Municipal Auditorium in Augusta, Georgia auf. Inzwischen zogen die Eltern von Elvis in das neue Haus am Audubon Drive.
20. März 1960

Elvis und sein Gefolge, Scotty und DJ reisten für eine Aufnahmesession nach Nashville ab. Sie wurden von allen Musikern ab Juni 1958 begleitet. Sie arbeiteten von 20.00 Uhr bis 7.00 Uhr. Elvis absolvierte 6 Teams für eine dringend benötigte neue Single, die innerhalb von zwei Tagen gepresst und versendet wurde, und auf sein bevorstehendes Album.
20. März 1961
Elvis kam im Paramount Studio an, um seine Arbeit auf Blue Hawaii zu beginnen. Nach den Meetings vor der Produktion ging Elvis zu Radio Recorders, um mit der Band zu proben.
20. März 1962
Elvis reiste in seinem neuen Wohnmobil von Dodge nach Los Angeles.
20. März 1967
Nach elf Tagen kehrte Elvis schließlich ins Studio zurück, um mit den Proben für Clambake zu beginnen.
20. März 1974

Elvis trat im Mid-South Coliseum in Memphis, Tennessee auf. Ohne Vorbereitung hatte RCA einen mobilen Recording-Truck zur Hand, um diese letzte Show der Tour aufzunehmen.
20. März 1976

Elvis trat um 14:30 Uhr und 20:30 Uhr im Coliseum in Charlotte, North Carolina auf.
Elvis schien sowohl Fans als auch Reportern verwirrt zu sein.

22

22. März 1956
Elvis trat am Mosque Theatre in Richmond, Virginia, um 19.00 Uhr und um 21.00 Uhr auf
22. März 1957
Downtown Memphis Elvis wurde beschuldigt, den Privatmann Hershel Nixon, einen 19-jährigen Marine, mit einer Waffe an sich gezogen zu haben, der behauptete, Elvis habe seine Frau beleidigt.
22. März 1958
In der vergangenen Woche hatte Elvis jeden Abend nach seinen regulären Stunden das Rainbow Rollerdrome vermietet. An einem dieser Abende traf er Sonny West, Reds Cousin.
22. März 1960
Elvis checkte mit Joe, Lamar, Gene und Cliff im Penthouse des Miami's Fontainebleau Hotels ein. Den Rest der Woche probte er für die Frank Sinatra Show.
22. März 1961
Die Soundtrack-Aufnahme bei Radio Recorders wurde von 1.00 bis 22.20 Uhr fortgesetzt
22. März 1963
Elvis wurde freigelassen, nachdem Hal Wallis den Film gesehen und genehmigt hatte. Elvis ging sofort nach Memphis, weil dort Priscilla auf ihn wartete.
22. März 1967
Die Hauptfotografie für Clambake begann. Elvis wurde sowohl gesundheitlich als auch in seinem alten Hollywood-Geist wiederhergestellt.
22. März 1971
Zurück in Memphis hatte Elvis einen Termin im Memphis Eye and Ear Hospital.
22. März 1972
Elvis kehrte für eine Aufnahmesitzung im Hollywood-Studio von RCA nach Los Angeles zurück.
22. März 1976
Elvis trat im Kieler Auditorium in St. Louis, Missouri auf.
22. März 1977
Am späten Abend konnte Billy Smith Elvis kaum wecken und brachte ihn zu seiner zweiten Tour des Jahres. Dr. Nick wurde gezwungen, Elvis auf eine IV zu setzen.

24

24. März 1956
Aufgrund eines Schneesturms kamen Elvis und die Band zu spät in New York an, wo sie im Warwick Hotel übernachteten.
Den ersten EP-Ring von 185 US-Dollar, den Elvis in der Woche zuvor gekauft hatte, lieferte ihn der Juwelier Benny Kaplan.
Um 20.00 Uhr trat Elvis auf der Stage Show im CBS Studio auf. Wegen des Unfalls von Carl Perkins am Vortag entschied sich Elvis, keine Blue Suede Shoes zu machen. Stattdessen machte er Money Honey und sein großes Hitbreak Hotel.
24. März 1958
In Begleitung von Anita und seinen Eltern meldete Elvis sich um 6:15 Uhr beim Entwurfsvorstand. Elvis erhielt die Seriennummer 53 310 761, und nachdem er physisch die Leitung der Gruppe erhalten hatte, fuhr er mit einem Armeebus nach Fort Chaffee, Arkansas. Während dieser Busreise traf Elvis Rex Mansfield, der einer seiner engsten Armeefreunde wurde.
24. März 1977
Elvis trat im Civic Center in Amarillo, Texas auf.
Auf dieser Tour war Elvis 'Kleiderschrank auf 2 Jumpsuits beschränkt, in die er passen konnte.

26

26. März 1953
Elvis besuchte das Büro für Beschäftigungssicherheit des Bundesstaates Tennessee und gab seine Adresse mit dem Namen Alabama 462 an, wo die Familie in eine Wohnung in einem großen viktorianischen Haus umgezogen war, die Miete betrug 50 US-Dollar pro Monat. Elvis füllte den Antrag sorgfältig mit einem Bleistift aus und notierte unter "Freizeitaktivitäten": "Singt, spielt Ball, arbeitet am Auto, geht ins Kino" und zeigt an, dass er gerne als Maschinist arbeiten möchte. Am Ende des Bewerbungsformulars stellte der Interviewer fest, dass sein Auftreten als "eher auffällig gekleideter" Playboy-Typ abgelehnt wurde. In der Tat hatte er in den letzten drei Sommer hart gearbeitet und wollte einen Job im Umgang mit Menschen.
26. März 1955
Elvis trat im Louisiana Hayride, Municipal Auditorium, Shreveport auf.
26. März 1956
Elvis führte einen Bildschirmtest für Hal Wallis in den Paramount Studios durch, der 3 Tage dauerte.
26. März 1960
Die Frank Sinatra Show wurde am 18. Mai um 18.15 Uhr zur Ausstrahlung aufgezeichnet. Elvis spielte "Stuck On You", "Fame And Fortune" (seine neue Single) und mit Frank Sinatra ein Duett aus "Witchcraft" und "Love Me Tender". .
26. März 1962
Elvis berichtete Paramount für die Vorproduktion seines neuen Bildes Girls! Mädchen Mädchen Die Soundtrack-Aufnahmesitzungen begannen bei Radio Recorders und dauerten von 11.00 Uhr bis nach Mitternacht. In 3 Tagen wurden 15 Songs aufgenommen, darunter "Return To Sender".
26. März 1971
Elvis erhielt eine Rechnung für eine amerikanische Flagge, die er im Krankenhaus bei einem anderen Juwelier, Lowell Hays, bestellt hatte.
26. März 1974
Elvis flog nach Kalifornien und blieb höchstwahrscheinlich die nächsten zweieinhalb Wochen in Los Angeles und Palm Springs.
26. März 1976
Während des Abends stieß Elvis auf der I-240 auf einen Unfall und nachdem er sein Abzeichen gezeigt hatte, half er den Opfern.
26. März 1977
Elvis trat am Lloyd Noble Center der Universität von Oklahoma, Oklahoma City, Oklahoma auf.

28

28. März 1955
Elvis trat am Big Creek Gymnasium in Big Creek, Mississippi auf.
28. März 1956
Elvis flog von Los Angeles nach Dallas nach Memphis.
28. März 1957
Es gab eine Pressekonferenz im Saddle and Sirloin Club im Stockyards Inn in Chicago.
Elvis trat im International Amphitheatre in Chicago auf. Elvis trug den $ 2.500-Goldblattanzug, den der Colonel von Nudie Cohen gebildet hatte. Es gab eine Menschenmenge von 12.000.
28. März 1958
Elvis, Teil der Zweiten Panzerdivision, kam um 16:00 Uhr in Fort Hood an und wurde ab dem nächsten Tag für die Presse gesperrt.
28. März 1962
Elvis setzte die Aufnahme von 13.00 bis 13.40 Uhr fort
28. März 1972
Noch im RCA-Studio wurde Elvis überredet, einen Rock-Song wie "Burning Love" zu probieren.
28. März 1975
Barbra Streisand besuchte die Mitternachtsshow und traf sich danach hinter Elvis. Sie bot ihm die Costarring-Rolle in ihrem kommenden Remake von "A Star Is Born" an. Elvis zeigte eine enorme Begeisterung für das Projekt, das in den nächsten Tagen vom Oberst gedämpft wurde.
28. März 1977
Elvis trat im Municipal Auditorium in Austin, Texas auf.

30

30. März 1955
Elvis trat im El Dorado High School Auditorium in El Dorado, Arkansas auf.
30. März 1957
Elvis trat im Memorial Coliseum in Fort Wayne, Indiana, auf.
30. März 1971
Elvis kaufte einen Colt Python in einem Waffenladen in Mississippi.
30. März 1972
Die Dokumentation des MGM-Dokumentarfilms begann mit einer simulierten Aufnahme der gerade fertiggestellten Songs.
30. März 1977
Elvis trat im Rapides Parish Coliseum auf, Alexandria, Louisiana und Felton setzten ihre Lieder fort.

2. März 1955
Elvis trat an diesem Tag zweimal auf; Zuerst um 20.00 Uhr in den Vereinigten Staaten von Amerika, Armory, Newport, Arkansas, und danach um 22.00 Uhr im Porky's Rooftop Club, Newport, Arkansas. Diese und alle anderen Auftritte von Elvis während des Monats wurden von Bob Neal gebucht fuhr fort, den Colonel für eine weitere Hank Snow Tour zu drängen.
2. März 1956
Elvis wurde wegen zu schneller Fahrt am Riverside Drive in Memphis angehalten. Später zwischen 17.00 und 18.00 Uhr unterschrieb er im Bob Neal Record Shop Autogramme.
2. März 1960
Priscilla wurde von Militärpolizisten auf dem Flugplatz Rhein-Main zurückgehalten, als sie versuchte, Elvis einen letzten Abschied zu nehmen. Ihr Bild wurde als "Das Mädchen, das er zurückließ" aufgenommen.
2. März 1963
Priscilla traf mit ihrem Vater, Captain Paul Beaulieu, in Los Angeles ein, um sich mit Elvis zu treffen und Vereinbarungen zu treffen, die es Priscilla erlaubten, mit Vernon und Dee in Memphis zu leben und ihr Abschlussjahr an der Immaculate Conception High School abzuschließen. Elvis versicherte Priscillas Vater, dass seine Eltern sich gut um sie kümmern würden und dass sie eine gute Ausbildung an der katholischen Pfarrschule erhalten würde.
2. März 1964
Elvis begann mit Sessions für seinen neuen Paramount-Film bei Radio Recorders. Er absolvierte 4 Lieder und arbeitete von 13.00 bis 23.35 Uhr
2. März 1970
Elvis kehrte nach Los Angeles zurück.
2. März 1971
Elvis verließ Las Vegas und flog nach Los Angeles.
2. März 1974
Elvis trat um 13.30 Uhr im Mabee Special Events Center der Oral Roberts University in Tulsa, Oklahoma auf

4

04. März 1955
Elvis spielte höchstwahrscheinlich an der High School in De Kalb, Texas.
04. März 1956
Elvis und Gene Smith flogen nach Memphis.
04. März 1959
Elvis und Vera besuchten das Set eines Wikingerfilms, der in den Filmstudios in München-Geiselgasteig gedreht wurde. Elvis, Red und Lamar kehrten allein zum Moulin Rouge zurück.
04. März 1968
Elvis berichtete MGM für die Vorproduktion seines neuen Films Live A Little, Love A Little.
04. März 1972
Elvis kehrte nach Los Angeles zurück und zog in das unverkaufte Hillcrest-Haus zurück, während Priscilla an der Adresse von Monovale blieb.
04. März 1974
Elvis trat im Civic Center in Monroe, Louisiana, auf. Aufgrund interner Auseinandersetzungen innerhalb von Voice verließ Sherrill Nielsen die Tour nach diesem Datum und wurde durch Per-Erik Hallin ersetzt.
04. März 1977
Elvis und Freunde kamen auf Hawaii an und checkten im Hilton Rainbow Tower ein. Nach zwei Tagen zogen Elvis und die Alden-Schwestern, darunter ein paar Männer, in ein Strandhaus auf der Westseite von Oahu.

6

6. März 1954
Elvis reichte seine erste Einkommensteuererklärung ein. Seine berufliche Einstufung wurde als "semi-fachlich" eingestuft, und seine Einkünfte erzielten bei MB Parker $ 129,74 und bei Precision Tool $ 786,59, ohne Abzüge oder Ausnahmen.
06. März 1960
Elvis und seine Gruppe reisten mit dem Zug von Washington nach Memphis. Während der gesamten Reise tauchte Elvis an jeder Station auf der Aussichtsplattform auf und winkte der Menge zu.
6. März 1964
Die Hauptfotografie für Roustabout begann auf der Hidden Valley Ranch nördlich von Los Angeles. Während der Dreharbeiten arbeitete Elvis an verschiedenen Orten in der Stadt.
6. März 1967
Elvis berichtete United Artists, sich mit den Produzenten und Regisseuren von Clambake zu treffen. Am Abend nahm Elvis in den Annex Studios Vokal-Overdubs auf.
6. März 1974

Elvis trat im Garrett Coliseum, Montgomery, Alabama auf. Diese Show wurde von Governor George Wallace besucht.

7

7. März 1955
Elvis trat im City Auditorium in Paris, Tennessee auf. Elvis, Scotty und Bill waren nun die Headliner einer Show, die die Vergangenheit der weniger bekannten Künstler aufholte.
7. März 1960
Elvis blieb die ganze Nacht auf dem Heimweg nach Memphis auf. Der Zug kam in Memphis um 7.45 Uhr mitten in einem anderen Schneesturm an. Nach der Begrüßung der Fans fuhr Elvis nach Graceland. Am Nachmittag fand in Vernons Büro in einem kleinen Gebäude direkt hinter Graceland eine Pressekonferenz statt. Elvis erzählte allen, wie froh er war, wieder zu Hause zu sein, und Anita Wood kam später am Abend zu ihm.
7. März 1968
Am Morgen gingen die Skriptproben weiter. Später ging Elvis zu Western Recorders, am 6000 Sun Set Boulevard, wo Billy Strange fest verantwortlich ist. Elvis arbeitete von 19.00 bis 3.00 Uhr an dem Soundtrack mit dem Songwriter Mac Davis, der an Elvis '"A Little Less Conversation" teilnahm.
7. März 1974

8

08. März 1955
Elvis trat im Catholic Club in Helena, Arkansas auf.
08. März 1956
Elvis erhielt in Memphis ein weiteres Strafzettel.
08. März 1960
Elvis ging zum Forrest Hill Cemetery, um zum ersten Mal die Marker- und Steinengel zu sehen, die sich am Grab seiner Mutter befunden hatten. Von der Zeit ihrer Beerdigung bis zu ihrem Verzug nach Graceland nach Elvis 'Tod gab es bei Burke's Florist einen ständigen Befehl, einmal in der Woche frische Blumen in ihr Grab zu bringen.
08. März 1961
Elvis fuhr seine Rolls nach Nashville, um von der Tennessee-Legislative geehrt zu werden. In Begleitung der Tochter des Gouverneurs Ann erhielt Elvis eine private Führung durch das Herrenhaus. Auf dem Rückweg nach Memphis hielt Elvis im Staatsgefängnis von Tennessee, um Johnny Bragg, den Sänger der Prisonaires, zu besuchen.
08. März 1968
Die Skriptproben wurden bei MGM fortgesetzt.
08. März 1969
An diesem und den meisten anderen Wochenenden während der Dreharbeiten entspannte sich Elvis in Palm Springs.
08. März 1971
Elvis und Priscilla nahmen an der Ausstrahlung des ersten Ali-Frazier-Kampfes im Ellis Auditorium teil. Elvis trug seinen goldenen "Championship" -Gürtel der International. Er wurde von einer großen Gruppe von Leuten und dem ehemaligen Sheriff Bill Morris unterstützt. Später am Abend ging Elvis zum ersten Mal seit seiner Rückkehr nach Memphian und besuchte die nächsten 4 Nächte die Filme.
08. März 1973
Elvis verließ Las Vegas und flog nach Los Angeles, wo er sich bis auf seine April-Tournee bis auf gelegentliche Wochenenden in Palm Springs aufhielt.
08. März 1974
Elvis trat im Civic Center in Monroe, Louisiana, auf.

10

10. März 1955
Elvis trat im City Auditorium in Clarksdale, Mississippi auf.
10. März 1956
Elvis trat im Louisiana Hayride, Municipal Auditorium, Shreveport auf.
10. März 1957
Elvis wurde von RCA dazu gedrängt, einige Songs aufzunehmen. Der Oberst hielt an seinem Glauben fest: "Überbelichtung ist wie ein Sonnenbrand. Es kann weh tun."
10. März 1959
RCA Records veröffentlicht Elvis Presleys Single "I Need Your Love Tonight" / "Ein Dummkopf wie ich", 1 Million Exemplare werden gepresst und in die Läden geschickt. Eine goldene Schallplatte wird an Presley geschickt, der in Deutschland stationiert ist.
10. März 1960
Elvis ging zur Holiday on Ice Show im Ellis Auditorium und besuchte einige der Mitglieder, die er in Deutschland getroffen hatte, im Hintergrund.
10. März 1961
Zurück in Memphis fuhr Elvis mit einem Piper Comanche-Flugzeug über Graceland und übernahm sogar kurzzeitig die Kontrolle.
10. März 1969
Elvis berichtete Universal für die Vorproduktion von Change Of Habit.
10. März 1974
Elvis trat im Civic Center in Roanoke, Virginia auf.
10. März 1975
In Begleitung von Sheila Ryan und Lisa Marie traf Elvis um 21.00 Uhr in den Studios des Sunset Boulevard von RCA ein. RCA war bestrebt, genügend Produkt aus dieser Sitzung zu bekommen. Elvis, der nur mit seiner eigenen Gesangsgruppe Voice arbeitete, schaffte es, bis 7 Uhr morgens 4 Meister zu schlagen, darunter "Fairy Tale" und "And I Love You So", die er im Atelier zu Sheila sang.

12

12. März 1955
Elvis trat im Louisiana Hayride, Municipal Auditorium, Shreveport auf.
12. März 1956
Um 8.44 Uhr unterzeichneten Vernon, Gladys und Elvis Papiere, um den Kauf ihres neuen Hauses für 29.500 US-Dollar von der Welsh Plywood Corporation abzuschließen.
12. März 1958
Elvis war zurück in Hollywood und besuchte eine Cast-Party von Hal Wallis. In einem Interview mit Vernon sagte Scott Elvis, dass die Armee nicht schlechter sein könnte als das Karussell, das er in den letzten zwei Jahren geführt hatte.
12. März 1960
Elvis warf eine Party in Graceland. Er nahm sich die Zeit, um eine Gruppe taube Kinder zu begrüßen, die vor Graceland ankamen.
12. März 1961
Elvis fuhr mit dem Bus nach Nashville zum RCA Studio B, um neue Songs für sein Album und eine neue Single aufzunehmen. Er arbeitete von 18.00 bis 5.15 Uhr
12. März 1962
Elvis kaufte 1962 ein Dodge House Car für über 10.500 US-Dollar. So wollte er nach Kalifornien reisen.
12. März 1967
Nachdem Vernon und Priscilla von dem Unfall erfahren hatten, flogen sie von Memphis nach Elvis. Der Oberst hatte Marty Lacker inzwischen als Coforeman abgetan und Joe Esposito verantwortlich gelassen. Larry Geller wurde verbannt, und der Oberst verbot es, jede Zeit alleine mit Elvis zu verbringen. Es gab keine religiösen Diskussionen mehr und keine Bücher mehr erlaubt.
12. März 1969
Die Hauptfotografie begann. Die Dreharbeiten fanden hauptsächlich im Studio statt, beinhalteten jedoch einige Drehorte in der Umgebung von Los Angeles.
12. März 1974
Elvis trat im Kolosseum in Richmond, Virginia auf.
12. März 1975
Elvis beendete die Sessions im RCA-Studio mit zwei weiteren Meistern, bevor er um 3.30 Uhr abbrach. Die 10 Songs reichten kaum für ein neues Album und es gab keine neue Single unter ihnen.
12. März 1977
Elvis hatte etwas Sand ins Auge und anstatt die USS Arizona zu besuchen, eilte er nach Memphis zurück. Dr. Nick schlug vor, dass Elvis sich eine Woche lang zu Hause erholen würde, bevor er erneut auf Tournee ging.

14

14. März 1956
Elvis trat am Fox Theatre in Atlanta, Georgia, um 16.30, 19.18 und 22.06 Uhr auf. Elvis kam zu einer Generalprobe um 11.30 Uhr im Theater.
14. März 1958
Elvis und sein Gefolge stiegen in Dallas aus und mieteten Cadillacs für die Fahrt nach Memphis. Zurück in Graceland fragte ein Reporter Elvis, wie seine Eltern es empfanden, als er in die Armee ging. Elvis gab zu, dass seine Mutter darüber wie alle Mütter sehr aufgebracht war. Auf die Frage, ob seine Popularität während seiner Abwesenheit nachlassen würde, antwortete Elvis: "Das ist die vierundsechzig-Dollar-Frage. Ich wünschte, ich wüsste es."
14. März 1958
An diesem Tag im Jahr 1958 bestätigte die Recording Industry Association of America (RIAA) den ersten Goldrekord. Es war Perry Comos Catch a Falling Star auf RCA Victor Records. Die Melodie wurde zum ersten Mal, die eine Million Verkäufer-Zertifizierung erhielt, obwohl andere Songs aus den 1920er Jahren eine Million oder mehr Platten verkauft haben. Da es keine Zertifizierungsorganisation wie die RIAA gab, wurde ihnen keine goldene Platte verliehen.

Eine der nächsten drei Goldrekorde, die nach Perry Comos Millionenverkäufen zertifiziert wurde, war "Hard Headed Woman" von Elvis Presley.
14. März 1960
Die Besetzung von Holiday on Ice besuchte Graceland tagsüber. Abends war das Memphian für einige Filme ausgeliehen.
14. März 1962
Elvis kaufte einige Schmuckstücke von Harry Levitch, darunter einen handgearbeiteten 14 Karat Gelbgold-Karabiner.
14. März 1963
Am Morgen wurden Werbefotos aufgenommen, und Hal Wallis stimmte der Bitte von Elvis zu, zwei der schwarzen Seidenhemden und das Flamenco-Outfit, das er im Film trug, zu behalten.
14. März 1974
Elvis trat im Athletic Center der Middle Tennessee State University in Murfreesboro, Tennessee auf.

17

17. März 1955
Elvis trat in der Dessau Hall in Austin, Texas auf.
17. März 1956
Elvis ging um 12.30 Uhr zu einer Probe ins Nola Studio. Um 16:00 Uhr ging er ins CBS Studio.
Elvis trat auf der Stage Show im CBS Studio um 20.00 Uhr auf. Nachdem Heartbreak Hotel die nationalen Charts angestürmt hatte, durfte Elvis seine eigene Songauswahl treffen und beinhaltete sowohl die neue Single als auch Blue Suede Shoes.
17. März 1957
Elvis verließ Los Angeles mit dem Zug nach Memphis.
17. März 1958
Elvis ging bei Pop Tunes einkaufen und bekam einen Haarschnitt in Jim's Barber Shop in der Innenstadt.
17. März 1971
Elvis musste im Krankenhaus bleiben und der Rest der bezahlten Studiozeit wurde James Burton übergeben, der die Session-Band verwendete, um ein Solo-Album für A & M Records aufzunehmen.
17. März 1972
Elvis flog mehrere Tage nach Las Vegas.
17. März 1974
Elvis trat am Mittel-Süd-Kolosseum in Memphis um 14.30 und 20.30 Uhr auf
17. März 1976

Die erste Tournee dieses Jahres begann mit einigen Verwirrungen. Glen Hardin trat zurück und Burton und Tutt gaben an, dass sie auch gehen würden. In der letzten Minute kam Burton zurück, die anderen wurden ersetzt.
Elvis trat im Freedom Hall Civic Center in Johnson City, Tennessee auf.

19

19. März 1954
Elvis verließ Precision Tool, wo er weder mit der Arbeit noch mit den Razzien zufrieden war, die er aufgrund seiner Haarlänge ertragen musste.
19. März 1955
Elvis trat beim Grand Prize Jamboree in der Eagles Hall in Houston, Texas, auf.
19. März 1956
Elvis trat im Township Auditorium in Columbia, South Carolina auf.
19. März 1957
Elvis besuchte das Haus, das seine Eltern Anfang der Woche gefunden hatten. Sobald er Graceland gesehen hatte, machte er eine Einzahlung in Höhe von 1.000 USD für den Kauf für sich und seine Eltern.
19. März 1960
Elvis mietete das Rainbow Rollerdrome für einen Rollschuhlauf mit den Jungs.
19. März 1962
Elvis verbrachte die Nacht im Anchor Hotel in Nashville und ging von 19.30 bis 2.00 Uhr wieder ins Studio und nahm 4 Lieder auf, darunter "She's Not You".
19. März 1966
Elvis flog für das Wochenende nach Las Vegas.
19. März 1971
Elvis wurde aus dem Krankenhaus entlassen und Barbara Leigh flog nach Kalifornien zurück, während Joyce Bova aus Washington kam, um Elvis nach Memphis zu begleiten.
19. März 1973
Jessie Presley Elvis 'Großvater starb in Louisville an einem Herzinfarkt. Elvis nahm an der Beerdigung nicht teil.
19. März 1974
Elvis trat im Athletic Center der Middle Tennessee State University in Murfreesboro, Tennessee auf.
19. März 1976
Elvis trat im Freedom Hall Civic Center in Johnson City, Tennessee auf.

21

21. März 1956
Elvis trat in der YMCA Arena in Lexington, Kentucky auf. Elvis fühlte sich nicht gut und wurde vor der Show von einem Arzt besucht. Er sagte Reportern, sein Erfolg "scheint mir ein Traum zu sein. Ich hoffe, ich kann der Öffentlichkeit weiterhin gefallen."
21. März 1958
Elvis kaufte einen Ford von 1956 für Anita Wood.
21. März 1960
Elvis reiste mit dem Zug von Nashville nach Miami zur Frank Sinatra Show. Wieder waren tausende Fans auf der Strecke.
21. März 1961
Der Soundtrack für Blue Hawaii begann um 13.00 Uhr bei Radio Recorders. Sie arbeiteten bis 23.50 Uhr. In zwei Tagen wurden 15 Songs fertiggestellt, darunter Can't Help Falling In Love. Die üblichen Nashville-Spieler, darunter Hal Blaine, ein Perkussionist, und Steel-Gitarre und Ukulelen, um einen hawaiianischen Sound zu kreieren.
21. März 1976
Elvis trat am Riverfront Coliseum, Cincinnati, Ohio, um 14.30 und 20.30 Uhr auf

23

23. März 1955
Elvis, Scotty, Bill und Bob Neal flogen nach New York City, und dieser Flug war mit großer Sicherheit der erste Flug von Elvis.
Die Arthur Godfrey-Audition fand um 14.30 Uhr im 14. Stock in der 501 Madison Avenue statt.
23. März 1956
Elvis trat in der SS Mount Vernon, Washington, DC auf, wo er die beliebte Attraktion der Country Music Cruise war, die von der bekannten Country-DJ- und Promoterin Connie B. Gay gefördert wurde.
23. März 1957
Elvis besuchte das Ellis Auditorium die ganze Nacht mit einem Gospelgesang.
23. März 1958
Dies war Elvis 'letzte Nacht vor seinen Einführungen. Elvis, Anita und ein paar Freunde gingen zum Drive-In und danach gingen alle Rollschuhfahren. Elvis ging die ganze Nacht nicht ins Bett.
23. März 1961
Soundtrack-Aufnahmen bei Radio Recorders dauerten von 13.00 bis 17.22 Uhr
23. März 1970
Elvis kehrte nach Los Angeles zurück und flog am nächsten Abend weiter nach Memphis.
23. März 1971
Elvis kaufte 25 Uhren zu je 75 US-Dollar vom Memphis-Juwelier Harry Levitch.
23. März 1977
Elvis trat am Aktivitätszentrum der Arizona State University in Tempe, Arizona auf.
Kurz bevor Elvis auf die Bühne trat, flüsterte er seinem Cousin zu: "Sie glaubten nicht, dass ich es schaffen würde, oder?" und Billy erinnerte sich daran, dass Elvis "eine verdammte Show" veranstaltet hatte.

25

25. März 1955
Elvis trat an der Dermott High School in Dermott, Arkansas auf.
25. März 1956
Elvis flog für seinen Hollywood-Test von New York nach Los Angeles und wurde von Colonel Tom Diskin und Leonard Hirshan abgeholt, die sich an Elvis erinnerten, der wie jeder andere Tourist mit einer Kamera aus dem Flugzeug stieg.
Elvis 'Band fuhr zurück nach Memphis, um Carl Perkins im Krankenhaus in Dover, Delaware, zu besuchen, mit einer guten Nachricht von Elvis.
25. März 1957
Elvis sandte ein Erklärungs- und Entschuldigungs-Telegramm an Private Nixon, mit dem drei Tage zuvor ein Vorfall stattgefunden hatte. Dann gab es ein Treffen zwischen Elvis und Richter Boushe in Kammern, und der Vorfall wurde ohne rechtliche Schritte beigelegt.
Zusammen mit seinen Eltern schloss Elvis den Kauf von Graceland für 102.500 US-Dollar ab, und innerhalb weniger Tage stellte Elvis einen lokalen Innenarchitekten, George Golden, ein.
25. März 1958
In Fort Chaffee holte sich Elvis die traditionelle GI-Frisur vor einer Menge von Reportern und Fotografen.
25. März 1961
Elvis flog nach Honolulu, wo er um 12.15 Uhr mit dem Landkomiker Minnie Pearl ankam. Nachdem sie den Weg beobachtet hatte, den Elvis gemobbt hatte, sagte sie zu ihm: "Diese Frauen könnten dich töten", aber Elvis versicherte sie: "Sie werden mich nicht verletzen". Später um 3.30 Uhr fand eine Pressekonferenz im Karussellraum des Hawaiian Village Hotel statt.
Elvis trat in der Bloch Arena in Honolulu auf, und die Show brachte über 62.000 US-Dollar für ein Denkmal für die USS-Arizona-Segler zusammen.
25. März 1970
Elvis kam für ein paar Tage nach Memphis.
25. März 1977
Elvis trat am Lloyd Noble Center der Universität von Oklahoma, Oklahoma City, Oklahoma auf.

27

27. März 1957
Elvis reiste mit Gene Smith und Arthur Hooton nach Chicago.
27. März 1959
Elvis feierte die Halbzeitmarke seiner Armee mit einer "Over the Hump" -Party.
27. März 1961
Die Hauptfotografie für Blue Hawaii begann vor Ort in Hawaii und dauerte drei Wochen.
27. März 1962
Elvis wurde morgens vom Studioarzt auf Gipsversicherung untersucht. Danach arbeitete Elvis von 13.00 Uhr bis 12.30 Uhr am Radio Recorder
27. März 1969
In Vorbereitung auf sein bevorstehendes Engagement in Las Vegas begann Elvis, über Material nachzudenken. Wegen des Fehlens von Red West begann Elvis mit Charlie Hodge an den Plänen für die Show zu arbeiten. Heute kaufte Joe Esposito einen neuen Tonbandrecorder, Lautsprecher und andere Audiogeräte sowie ein Schlagzeug für fortlaufende musikalische Experimente.
27. März 1970
Elvis flog zurück nach Los Angeles und verbrachte die nächsten Wochen zwischen Palm Springs und Las Vegas hin und her, verbrachte jedoch nie mehr als ein paar Tage an irgendeinem Ort.
27. März 1972
Obwohl Elvis seit 1969 für seine Eröffnung in Vegas im RCA-Studio geprobt hatte, hatte er seit April 1960 nicht mehr dort aufgenommen. Dies wäre auch das erste Mal, dass Elvis mit JD Sumner und den Stamps und seiner Live-Band zusammenarbeitete. Alle waren da, bis auf Jerry Scheff, der von Emory Gordy abgelöst wurde. Die Sitzungen begannen um 19.00 Uhr und endeten in den frühen Morgenstunden. Elvis konzentrierte sich auf bittersüße Lieder des Verlusts und des Bedauerns wie "Wo mache ich von hier", "Für die guten Zeiten" und "Separate Ways", die für und über ihn geschrieben wurden.
27. März 1972
Im Jahr 1972 nahm Elvis Presley seinen letzten großen Hit "Burning Love" auf.
27. März 1976
Elvis fuhr mit Linda mit seinem dreirädrigen Supercycle auf dem Gelände von Graceland.
27. März 1977
Elvis spielte im Taylor County Coliseum, Abilene, Texas, und einige Lieder wurden von Felton Jarvis aufgenommen.

29

29. März 1955
Elvis trat an der High School in Tocopola, Mississippi auf.
29. März 1957
Elvis trat im Kieler Auditorium in St. Louis, Missouri auf. Wieder trug Elvis den goldenen Anzug, aber nach dieser Show trug er die Hose nicht mehr. Elvis betrachtete den Anzug als clownhaft. Außerdem hatte der Colonel Elvis gebeten, nicht mehr auf die Knie zu fallen, weil das Gold abblätterte. Daher trug der größte Teil der Tour Elvis schwarze Hosen.
29. März 1960
Mit dem Bus fuhren Elvis und die Gruppe nach Memphis zurück.
29. März 1971
Elvis wandte sich an den Karatelehrer Kang Rhee, den Ed Parker empfohlen hatte. Elvis besuchte das Studio von Master Rhee, und die beiden von ihnen machten sich sofort auf den Weg, und Elvis erhielt an diesem Tag seinen schwarzen Gürtel vierten Grades.
29. März 1972
Die letzte Nacht der Aufnahme begann mit einer weiteren melancholischen Erklärung "Always On My Mind". Die Sitzung wurde um 1.00 Uhr morgens mit insgesamt 7 über 3 Nächte erreichten Meistern abgeschlossen.
29. März 1977
Elvis trat im Rapides Parish Coliseum, Alexandria, Louisiana auf.

31

31. März 1955
Elvis trat auf der Reo Palm Isle in Longview, Texas auf.
31. März 1956
Elvis trat im Louisiana Hayride, Municipal Auditorium, Shreveport auf. Dies war Elvis 'letzter Auftritt in einer regelmäßig stattfindenden Hayride-Show.
31. März 1957
Elvis trat um 14.00 Uhr und 20.00 Uhr im Olympia Stadium in Detroit, Michigan, auf
31. März 1972
Die Dokumentation des MGM-Dokumentarfilms wurde fortgesetzt, während Elvis und die Musiker das Tourrepertoire durcharbeiteten. Die Nacht endete mit Elvis, Charlie Hodge, James Burton und JD Sumner, die sich am Klavier versammelten, um Gospels zu singen.
31. März 1977
Elvis trat im Louisiana State University Assembly Center in Baton Rouge, Louisiana auf.
Elvis konnte die Tour jedoch nicht fortsetzen und die letzten 3 Shows der Tour wurden abgesagt.
31. März 1977
Elvis hatte geplant, im Assembly Center der Louisiana State University in Baton Rouge, Louisiana, aufzutreten, konnte aber nicht mehr weitermachen und die nächsten 3 Shows wurden ebenfalls abgesagt.

Download Lyrics/Songtexte