Biographie
The King
Spiel mit dem King

English with German Subtitels

Zieht Elvis Bühnentauglich an
Welcome to Germany
Elvis in Deutschland
Elvis in Germany/Friedberg
Elvis Deutsche Heimat
Seine Ankunft
Elvis in der Werbung
Movies - Filme und mehr
Graceland Home of Elvis
Live Cam
In Memorian

1865, gegen Ende des US-Bürgerkrieges: Die Brüder Vance (Richard Egan) und Clint (Elvis) Reno geraten in einen tödlichen Konflikt um die schöne Cathy (Debra Paget) und einer erbeuteten Regimentskasse: Nach seiner Rückkehr nämlich muss Vance feststellen, dass seine Ex-Freundin Cathy inzwischen mit Clint verheiratet ist.

 

Zudem verlangt Major Kincaid eine im Krieg erbeutete Regimentskasse zurück. Vance will das Geld jedoch nicht herausrücken und wird deshalb mit seinen anderen Brüdern verhaftet, nur Clint bleibt frei.  Mit alten Kameraden von Vance startet er eine Befreiungsaktion, die tragisch endet ...

Darsteller: Elvis Presley (Clint Reno), Richard Egan (Vance Reno), Debra Paget (Cathy), Robert Middleton (Siringo), William Campbell (Brett Reno), James Drury (Ray Reno), Neville Brand (Mike Gavin), Mildred Dunnock (Mutter Reno), Bruce Bennett (Major Kincaid), Russ Conway (Ed. Galt), Ken Clark (Kelso), Barry Coe (Davis), L. Q. Jones (Fleming), Paul Burns (Jethro), Jerry Sheldon (Zugschaffner)

 

 

Regie: Robert D. Webb

Produzenten: David Weisbart für 20th Century Fox

Drehbuch: Robert Buckner

Vorlage: Story von Maurice Geragthy "The Reno Brothers"

Musik: Lionel Newman

Kamera: Leo Tover

Spezialeffekte: Ray Kellogg

Ausstattung: Lyle R. Wheeler, Maurice Ransford

Schnitt: Hugh S. Fowler

Kostüme: Mary Wills

Ton: Alfred Bruzlin, Harry M. Leonard

 

Songs:

 

Love Me Tender, Let Me Be, Poor Boy, We`re Gonna Move

 

Länge: 89 Minuten

 

Datum: 16 November 1956

Gästebuch-Guest Book
Meine Partner
Danke an Manfred Ströder und Team
Alles für den guten Zweck
Listen to me
#Movie
alle Trailer