1. Januar 1955
Elvis trat am Samstagabend des Grand Prize Jamboree in der Eagles Hall in Houston, Texas, auf.
1. Januar 1956
Elvis trat im Kieler Auditorium, St. Louis, Missouri, um 15.00 Uhr und 20.00 Uhr auf.
Elvis flog von Shreveport mit Red West zu einem Grand Ole Opry-Paket, das von Hank Snow mit Webb Pierce bespielt wurde.
1. Januar 1958
Elvis wurde von Jimmie Rodgers Snow, dem Sohn von Hank Snow, in Graceland besucht.
1. Januar 1959
Elisabeth Stefaniak zog mit Elvis und seinem Haushalt in das Hotel. Sie wurde angeheuert, um alle Fan-Mails zu beantworten und lernte schnell von Red und Lamar, wie sie Elvis 'Namen unterschreiben konnten.
1. Januar 1970
Elvis ging ins Memphian, als wäre er fast jede Nacht, bis er nach Los Angeles ging, und in dieser Zeit sah er zum ersten Mal den Film Patton. Dieser Film machte einen riesigen Eindruck auf ihn und er merkte sich die dramatische Rede zu Beginn.
1. Januar 1972
Elvis ging im Silvester fast jede Nacht ins Memphian oder Crosstown, um Filme anzuschauen, aber im Gegensatz zu anderen Zeiten war die Vorführung nur für den inneren Kreis bestimmt.
1. Januar 1973
Elvis verbrachte die ersten drei Nächte des neuen Jahres im Memphian.

2. Januar 1956
Elvis und Red kehrten nach Memphis zurück und begannen eine 5-tägige Tour mit Johnny Cash und anderen. Elvis trat an der High School in Charleston, Mississippi auf, wo er als "The King of Western Bop" in Rechnung gestellt wurde.
2. Januar 1958
Elvis erhielt einen Brief vom Oberst, der ihn über die Verantwortung eines Stars unterrichtete. Elvis hatte sich über Anfragen zu lokalen Auftritten beschwert und wollte, dass sein Manager sich damit beschäftigte.
2. Januar 1959
Elvis rief in Memphis George Klein an. Er telefonierte regelmäßig mit Freunden zu Hause, insbesondere mit Anita Wood.
2. Januar 1961
Elvis flog mit Sonny, Charlie, Alan und Gene Smith nach Los Angeles.
2. Januar 1967
Dies war der Tag, an dem Elvis eine neue Vereinbarung mit dem Oberst getroffen hatte, die zum ersten Mal ausdrücklich anerkannte, dass sie mit einer Partnerschaft oder einem Joint Venture zusammenarbeiteten.

3. Januar 1956
Elvis trat im Von Theatre, Booneville, Mississippi, um 18.00 Uhr und 20.00 Uhr auf. Elvis wurde als "The Folk Music Fireball" angekündigt.
3. Januar 1964
Elvis ging bei Lansky einkaufen.
3. Januar 1967
Für kurze Zeit waren Pferde bei Elvis und den Jungs sehr beliebt. Sie vermieten das Memphian nur viermal in diesem Monat für Filme. Fast alles hatte in diesen Tagen mit Reiten zu tun. In den nächsten zwei Wochen kaufte Elvis nicht nur sein eigenes Lieblingspferd, das er in Rising Sun umbenannte, sondern auch ein Pferd für seinen Vater.
3. Januar 1968
Elvis beschwerte sich bei RCA über das Mastering seiner neuen Single Guitar Man. Laut Elvis war der Sound anders als der Sound, den er im Studio erzielt hatte, wo seine Stimme stärker in die Band integriert war.
3. Januar 1970
Elvis gab über 3.900 US-Dollar aus, um 2 Zimmer und ein Badezimmer im Untergeschoss von Graceland umzugestalten und als Apartment für Charlie Hodge zu nutzen.
3. Januar 1974
Wegen Zahnschmerzen ging Elvis zum Zahnarzt.
3. Januar 1977
Elvis flog Ginger und ihre Familie nach Harrison, Arkansas, um an der Beerdigung von Gingers Großvater teilzunehmen.

5. Januar 1955
Elvis trat im City Auditorium in San Angelo, Texas auf.
5. Januar 1960
Elvis wurde vom 5. bis 17. Januar beurlaubt. Er erhielt auch die Erlaubnis, nach Paris zu reisen.
5. Januar 1971
Elvis kehrte von Dallas nach Memphis zurück.

6. Januar 1955
Elvis trat im Fair Park in Lubbock, Texas auf.
Wahrscheinlich hat Elvis seine Version von Fool Fool Fool and Shake Rattle and Roll heute beim lokalen Radiosender KDAV als Promotion für die Abendshow aufgenommen.
6. Januar 1956
Elvis trat an der High School in Randolph, Mississippi auf.
6. Januar 1957

Elvis trat in der Ed Sullivan Show im Maxine Elliot Theatre, West Neununddreißigsten Straße, um 20.00 Uhr auf.
Elvis trug das gleiche Samthemd, das er in Tupelo trug, und eine goldene, lahme Weste, die ihm Barbara Hearn als Weihnachtsgeschenk überreichte. Elvis sang Don't Grausam und auf Wunsch des Netzwerks sang er auch Peace In The Valley. Elvis wurde nur von der Taille aus erschossen, und am Ende der Show dankte Ed Sullivan Elvis, indem er dem Publikum sagte: "Dies ist ein wirklich anständiger, guter Junge. Wir möchten sagen, dass wir noch nie eine angenehmere Erfahrung gemacht haben ein großer Name, den wir mit Ihnen hatten ". Nach der Show fuhr Elvis mit dem Mitternachtszug zurück nach Memphis.
6. Januar 1961
Es gab eine Geburtstagsparty für Elvis am Set von Wild In The Country. Darsteller und Crew überreichten ihm eine Plakette mit der Aufschrift "Happy Birthday, King Karate".
6. Januar 1967
Die Scheune hinter Graceland wurde renoviert, um die vielen neuen Pferde unterzubringen. Bald würde es genannt werden: das Haus der aufgehenden Sonne.
6. Januar 1969
Elvis traf sich mit Felton Jarvis in Graceland. Im Gegensatz dazu wurde immer vorgeschlagen, das American Studio von Chips Moman in der 827 Thomas Street in Memphis zu verwenden. Da George Klein, Marty Lacker und Red West Verbindungen hatten und Elvis die Idee gefiel, einige Kilometer von zu Hause entfernt aufzunehmen, wurde die Entscheidung getroffen.
6. Januar 1970
Elvis flog nach Los Angeles, begleitet von Priscilla und Lisa-Marie, um sich auf sein bevorstehendes Engagement in Las Vegas vorzubereiten.

9. Januar 1959
In einem langen Brief schlug Elvis vor, er solle Tonbandaufnahmen mit nur seiner Stimme und einem Klavier machen. Der Colonel erzählte sogar RCA davon, aber aus dieser Idee kam nichts. Allerdings hat Elvis tatsächlich ein paar Bänder gemacht.
9. Januar 1967
Wieder hat Elvis heute "Pferde gekauft" und 3 weitere Pferde gekauft.
9. Januar 1969
Elvis flog mit zwei der Jungs für ein paar Tage nach Dallas.
09. Januar 1971
Elvis wurde 1970 von der Junior Chamber of Commerce of America zu einem der zehn herausragenden jungen Männer des Jahres gewählt. Diese Auszeichnung wurde seit 1939 verliehen und an angesehene Männer in allen Bereichen vergeben, mit einem gemeinsamen Nenner: Sie müssen alle 35 Jahre oder jünger sein. Elvis flog nach Los Angeles und dann für das Wochenende nach Palm Springs, wo er weitere $ 3.500 an Waffen und Waffenausrüstung kaufte.
9. Januar 1973
Elvis kam am Flughafen Honolulu an. Dort wurde er mit einem Hubschrauber ins Hilton Hawaiian Village Hotel gebracht. Dann begann er mit seiner ersten Probe mit der Band und den ebenfalls angekommenen Backup-Sängern.
9. Januar 1975
In McComb, Mississippi, gab es einen großen Tornado mit vielen Verlusten. Der Oberst nutzte diese Nachricht, um Elvis zu überzeugen, eine Benefizshow für die Opfer zu machen. Dies war der Weg des Obersten, Elvis wieder auf die Straße zu bringen, und Elvis stimmte zu.
9. Januar 1977
Elvis drängte seinen Zahnarzt Max Shapiro dazu, seine Verlobte in Palm Springs zu heiraten. Dann brachte Elvis Larry Geller dazu, die Zeremonie an Ort und Stelle durchzuführen. Elvis lieferte die Ringe und Ginger als Trauzeugin. Er nutzte die Gelegenheit, um über die Möglichkeit nachzudenken, Ginger in naher Zukunft zu heiraten.

10. Januar 1956
Elvis kam im RCA-Studio in der McGavock Street an. Er arbeitete von 14.00 bis 22.00 Uhr und nahm seine ersten Seiten für sein neues Label auf. Einige Musiker aus dem Studio spielten mit Elvis zusammen. Chet Atkins an der Gitarre, Floyd Cramer am Klavier und DJFontana am Schlagzeug. Sie nahmen Heartbreak Hotel, I Got A Woman und Money Honey auf. Aber alle waren sich einig: Sie hatten nicht den Sound, den Elvis wollte. Es gibt zu viel Echoeffekt und der Sound ist nicht wie Sam Philips in den Sun Studios. Elvis war sehr enttäuscht.
10. Januar 1957
Elvis, Gene Smith, Cliff Gleaves und Bitsy Mott fuhren mit dem Zug nach Los Angeles, wo sie im Beverly Wilshire Hotel eincheckten. Elvis sollte am Wochenende für RCA aufnehmen, bevor er mit dem Soundtrack für sein neues Paramount-Bild anfing.
10. Januar 1958
Elvis fuhr mit Alan Fortas, Gene Smith, Cliff Gleaves und Bitsy Mott nach Los Angeles.
10. Januar 1970
Im RCA-Studio von Sunset in Las Vegas begannen die Proben. Ronnie Tutt konnte keine Gehaltsvereinbarung treffen und wurde von Bob Lanning ersetzt. James Burton rekrutierte seinen Freund Glen D. Hardin am Klavier. Elvis wollte das Repertoire von seinem ersten Vega-Auftritt ändern. So wurden Proud Mary, Polk Salad Annie, Walk A Mile in My Shoes und Sweet Caroline in die Show aufgenommen, darunter auch einige Songs aus seiner kürzlich aufgenommenen Arbeit.
10. Januar 1973
Das gesamte Orchester war jetzt anwesend und die Proben wurden fortgesetzt, während Felton Jarvis anwesend war, um Ermutigung zu geben. Felton fand es nach seiner Nierentransplantation, bei der Elvis mitgeholfen und bezahlt hatte, immer noch schwach.
10. Januar 1976
Dr. Nick und seine Familie flogen auf Elvis 'Einladung nach Denver. Sie kamen am nächsten Tag zurück.

12. Januar 1955
Elvis trat im City Auditorium in Clarksdale, Mississippi auf. Dies war eine zweiwöchige Tournee mit Jim Ed und Maxine Brown, gebucht von Bob Neal.
12. Januar 1957
Elvis begann mit seiner ersten Session seit 4 Monaten bei Radio Recorders. RCA war seit einiger Zeit bestrebt, neues Material sowohl für eine Single als auch für eine Gospel-EP zu bekommen, aber Elvis war nicht gewillt, in Nashville aufzunehmen. Er arbeitete von Mittag bis 19.00 Uhr mit 5 Liedern, darunter Don't Be Cruel, All Shook Up und I Believe.
12. Januar 1960
Elvis, Joe Esposito, Cliff Gleaves, Lamar Fike und Jürgen Seydel reisten nach Paris. Während dieses Besuchs besuchten sie 5 Karate-Kurse von Tetsuji Murakami, einem japanischen Lehrer der Shotokan-Technik.
Während dieser Reise besuchte Elvis das amerikanische Golden Gate Quartet, zu dem er von Charlie Hodge in Deutschland wiedereingeführt worden war. Nach der Show saß er mit der Gruppe hinter den Kulissen und sang glücklich ein Evangelium nach dem anderen.
12. Januar 1964
Elvis kam um 18.30 Uhr mit seinem Motorrad in RCAs Studio B in Nashville an. Er startete diese fünfstündige Sitzung, indem er einen Mitnahme-Auftrag für alle aussandte. Nachdem er "Ask Me" und "Memphis Tennessee" neu aufgenommen hatte, lieferte er im Mai eine bewegende Performance von "It Hurts Me". Diese Ballade würde für einige Jahre ein persönlicher Favorit bleiben.
12. Januar 1970
Elvis arbeitete immer noch bei Sunset in Las Vegas, außer sonntags für 5 Nächte. In der Regel kam er gegen 19.00 Uhr im Studio an und arbeitete dann 5 oder 6 Stunden.
12. Januar 1972
Elvis flog nach Los Angeles.
12. Januar 1973
An diesem besonderen Tag nahm Elvis an einer zusätzlichen Probe in der International Convention Center Arena teil, um einige technische Schwierigkeiten zu prüfen. Er würde auf einer Bühne mit einer langen Landebahn auftreten, die sich in das Publikum hinein ausdehnte, und eine riesige blinkende Figur von Elvis als Kulisse.
Die Show begann um 20.30 Uhr und wurde als Generalprobe in Rechnung gestellt und aufgezeichnet, falls in der nächsten Nacht Probleme mit der Satellitenübertragung auftreten sollten. Das Repertoire für jede Show war identisch. Es wurde keine Zulassung erhoben, es wurden jedoch Beiträge erwartet, und für den Kui Lee Cancer Fund wurde ein Ziel von 25.000 USD angekündigt.
12. Januar 1974
Elvis flog nach Los Angeles.

14. Januar 1955
Elvis trat in der Futrell High School Gym in Marianna, Arkansas auf.
14. Januar 1956
Elvis trat im Louisiana Hayride, Municipal Auditorium, Shreveport auf. Er sang Baby Let's Play House, ich habe eine Frau, nur Sie, Tutti Frutti und das ist alles in Ordnung.
14. Januar 1957
Elvis ging in die Make-up-Abteilung von Paramount, um sich die Haare schwarz färben zu lassen. Danach ging er zur Garderobenabteilung. Das Drehbuch wird in Loving You umbenannt wie der Leiber-Stoller-Song.
14. Januar 1966
Elvis bestellte eine professionelle Slotcar-Rennbahn für 4.990 US-Dollar. Am Ende des Monats hatten alle Jungs ihre eigenen Autos und bald gab es viele umkämpfte Rennen.
14. Januar 1969
Elvis setzte die Aufnahmen von 19.00 bis 8.30 Uhr mit mehreren weiteren erfolgreichen Mannschaften auf dem amerikanischen Markt fort. Elvis 'Erkältung wurde jedoch schlimmer und die Gesangsspuren von I'm Movin' On und Gentle On My Mind mussten später erneuert werden. Elvis kehrte erst nächste Woche ins Studio zurück. Die Band setzte die folgenden Tage fort, legte neue Tracks auf und überschrieb einige bereits aufgenommene Songs.
14. Januar 1976
Es war "Autokauftag" für Elvis. Er kaufte 2 Lincolns und 1 Cadillac für Jerry Kennedy, Ron Pietrafeso und Gerald Starkey sowie Cadillacs für Linda und Shirley Dieu. Die Rechnung war 70.000 Dollar.
14. Januar 1977
Elvis, Ginger und Rosemary kehrten nach Memphis zurück.

16. Januar 1956
Elvis trat im Municipal Auditorium in Galveston, Texas auf.
16. Januar 1957
Die Soundtrack-Session in Paramount dauerte von 9.00 Uhr bis 15.30 Uhr. Elvis arbeitete jedoch offensichtlich nicht gut auf der riesigen Bühne und die Aufnahme verlief langsam.
16. Januar 1958
Elvis nahm für sein neues Paramount-Bild von 9.00 bis 17.30 Uhr Songs bei Radio Recorders auf
16. Januar 1959
Elvis spendete in der Wartturm-Kaserne in Friedberg Blut für das Deutsche Rote Kreuz.
16. Januar 1968
Noch in Nashville wurde die Arbeit um 22.00 Uhr bis 5.00 Uhr wieder aufgenommen. Elvis begann mit dem zweiten Filmlied Stay Away. Dies war das Ende des Soundtracks als Teil der Session. Ohne gutes Material in Sichtweite entschied sich Elvis schließlich für ein neues Jerry-Reed-Stück: US Male, das von Gitarrist Chip Young vorgeschlagen wurde. Trotz der Regel, dass Elvis kein Lied spielen durfte, das ihm gefiel, gab es dieses Mal keinen Demurral von Freddy Bienstock. Mit Reeds typischer Begleitung war US Male eine passende Ergänzung zu Guitar Man und die einzig vernünftige Wahl für die nächste Single.
16. Januar 1971
Elvis und Priscilla nahmen am JCC-Gebetsfrühstück im Memphis Holiday Inn Rivermont teil. Im Anschluss fand eine Pressekonferenz statt, auf der Elvis auf eine Frage zur Wirkung von Musik auf die Jugend von heute antwortete. "Ich mache keine Musik, die sich für Drogen und für die Entweihung der Flagge einsetzt. Ich denke, ein Entertainer ist für die Unterhaltung und um die Menschen glücklich zu machen."
Um 17.00 Uhr gab Elvis in Graceland einen Empfang für Preisträger und Jaycee-Beamte, bei dem er informelle Führungen durch das Haus durchführte. Eine Stunde später hielten Elvis und Priscilla ein festliches Abendessen für 100 Gäste im Four Flames Restaurant ab, bei dem die Platzkarten mit dem TCB-Logo geprägt und vom Stern signiert waren.
Während der Preisverleihung im Ellis Auditorium um 20.00 Uhr nahm Elvis stolz eine Ehre an, die ihm ebenso viel bedeutete wie jede öffentliche Anerkennung, die er jemals erhalten hatte. Die Trophäe, die er erhielt, wurde zu einem seiner wertvollsten Besitztümer, die er sogar auf Reisen mitnahm.
16. Januar 1976
Der Bau des Racquetballplatzes in Graceland wurde abgeschlossen.

17. Januar 1955
Elvis trat im Junior College Auditorium in Booneville, Mississippi auf. Elvis besuchte den lokalen Radiosender WBIP für ein Interview mit DJ Lynn McDowell, um das Airplay seiner Platten zu unterstützen.
17. Januar 1956
Elvis trat im City Auditorium in Beaumont, Texas, um 19.00 Uhr und um 21.00 Uhr auf
17. Januar 1957
Vernon brachte Elvis sein Cadillac Eldorado Sevilla mit dem Zug. Obwohl Elvis an diesem Tag von 9.00 bis 18.00 Uhr noch lange Stunden im Soundstage-Bereich verbrachte, beklagte sich Elvis oft über diesen großen unfreundlichen Raum.
17. Januar 1967
Elvis hatte die Gegend hinter Graceland geräumt und zu einer Reitbahn geschleudert, während die Arbeit an der Scheune fortgesetzt wurde.
17. Januar 1971

Elvis kehrte für Bandproben nach Los Angeles zurück.

04. Januar 1956
Elvis trat im Community Center in Jonesboro, Arkansas auf.
04. Januar 1957
Elvis fuhr mit seinem Cadillac-Eldorado in das Kennedy Veterans Hospital in Memphis, um sich vor seinem Einführungsstatus körperlich vor der Einführung zu informieren. Er wurde von Cliff Gleaves und Dottie Harmony begleitet. Später am Tag flog Dottie zurück nach Los Angeles und Elvis fuhr mit dem Zug nach New York, um seinen dritten Auftritt in der Ed Sullivan Show zu machen.
04. Januar 1959
Elvis rief um 5 Uhr morgens beim Colonel an und weckte den Colonel mit seinem Anruf. Es stellte sich in einem einstündigen Gespräch heraus und der Colonel witzelte, dass der Anruf seinen Traum von Elvis, der vorzeitig aus der Armee entlassen wurde, unterbrach, dass er nun jedoch nicht wusste, wie der Traum endete.
04. Januar 1961
Die Dreharbeiten zu Wild In The Country wurden fortgesetzt.
04. Januar 1971
Begleitet von Charlie Hodge, Sonny West, Richard Davis und Bill Morris flog Elvis nach Dallas, wo er sich unter dem Namen Jon Burrows im Royal Coach Motor Hotel anmeldete.
04. Januar 1973
In sehr guter Stimmung flog Elvis auf dem Weg nach Hawaii nach Los Angeles. Im letzten November wurde ihm gesagt, er solle etwas abnehmen, und er und Red West verloren jeweils 25 Pfund bei einer Unfalldiagnostik, die Elvis in Las Vegas abgeholt hatte.
04. Januar 1976
Elvis flog für einen Urlaub mit Linda und einer Gruppe von 17 anderen nach Colorado. Zuerst checkten sie in einem Hotel in Denver ein, aber Elvis schickte Joe Esposito, Jerry Kennedy und Ron Pietrafeso nach Vail, um genügend Miethäuser und Eigentumswohnungen für die Gruppe zu finden.
04. Januar 1977
Elvis, Ginger und Gingers Schwester Rosemary flogen am 8. Januar nach Palm Springs, um den 42. Geburtstag von Elvis zu feiern.

7. Januar 1946
Um 5.00 Uhr morgens war ein kleiner Tornado durch Tupelo gerissen. Gladys und Elvis hatten Angst und versteckten sich in einem Gewitterkeller.
7. Januar 1953
Die Presleys verließen Lauderdale Courts und zogen in die Saffarans Street 698, wo sie weniger als drei Monate bleiben würden.
7. Januar 1955
Elvis trat im High School Auditorium in Midland, Texas auf. Elvis erschien mit anderen Louisiana Hayride-Stars vor mehr als 1.600 Zuschauern.
7. Januar 1956
Elvis trat im Louisiana Hayride, Municipal Auditorium, Shreveport auf. Elvis und Red West flogen für eine Rechnung, die George Jones beinhaltete, nach Shreveport.

8. Januar 1935
In dem Haus, das Vernon mit Hilfe seines Vaters und seines Bruders Gladys mit Dr. William R. Hunt gebaut hatte, brachte er Zwillinge zur Welt. Der erste, Jesse Garon, wurde um 4 Uhr morgens tot geboren und wurde am Nesttag in einem nicht gekennzeichneten Grab auf dem Priceville-Friedhof in der Nähe von Tupelo bestattet. Der zweite, Elvis Aron Presley, wurde um 4.35 Uhr geboren
8. Januar 1946
An seinem elften Geburtstag bekam Elvis eine Gitarre von seinen Eltern anstelle des Fahrrads, das er wollte.
08. Januar 1949
Vernon gab Elvis ein Taschenbuch mit Cartoons von George Price mit der Aufschrift: "Möge dein Geburtstag von Freude und Liebe durchzogen sein und auch gute Zeiten, Daddy". Elvis brachte dieses Buch mit nach Deutschland, aber es wurde in seinem gemieteten Haus in der Goethestraße 14 zurückgelassen.
8. Januar 1955
Elvis trat im Louisiana Hayride, Municipal Auditorium, Shreveport auf. Elvis wurde als "Memphis Flash" vorgestellt und dem Radiopublikum von Ansager Frank Page als Krokodilhautschuhe mit rosa Socken beschrieben. Er spielte das Ganze, Hearts Of Stone, den Blue Moon of Kentucky und den Dummkopf.
08. Januar 1956
Elvis und Red flogen zurück nach Memphis, wo sie am frühen Morgen ankamen. Elvis schlief, als der Colonel anrief, um ihm alles Gute zum Geburtstag zu wünschen.
8. Januar 1957
Elvis feierte seinen Geburtstag zu Hause mit seinen Eltern. Zu Hause besuchte Elvis Dixie Locke, die kürzlich verheiratet war.
08. Januar 1958
Elvis wurde auf der Treppe in Graceland mit einem Poster-Mädchen von March of Dimes fotografiert. Sie wartete mehr als zwei Stunden, bevor das Bild aufgenommen wurde.
8. Januar 1959
Elvis feierte seinen Geburtstag in Deutschland.
8. Januar 1960
Elvis wurde an diesem Geburtstag von Dick Clark für American Bandstand interviewt. Elvis sprach über seine bevorstehende Aufnahmesession, seinen Auftritt in der Frank Sinatra-Fernsehsendung und sein neues Paramount-Bild mit dem Titel GI Blues. Später am Abend feierte Elvis in einem örtlichen Freizeitzentrum mit etwa 200 Gästen, darunter Priscilla. Joe Esposito und die Gruppe überreichten Elvis eine Trophäe mit der Aufschrift: "Elvis Presley. Wertvollster Spieler. Bad Nauheim Sunday Afternoon Football Association, 1959."
08. Januar 1962
Elvis feierte seinen 27. Geburtstag in der Sahara in Las Vegas.
08. Januar 1964
Elvis feierte zu Hause seinen 29. Geburtstag.
8. Januar 1965
Elvis feierte seinen 30. Geburtstag zu Hause ruhig und meinte, einige Zeitungen hätten die Nachricht von seinem 30. Geburtstag als das Ende einer Ära ausgedruckt. Nur zwei Monate später erklärte Elvis in einem Interview: "Ich kann die Sehnsucht nach jemandem nie vergessen. Ich denke, wenn Sie arm sind, denken Sie immer größer und wollen mehr als diejenigen, die alles haben."
08. Januar 1966
Elvis feierte seinen 31. Geburtstag, als er bei It's A Mad Mad Mad Mad im Memphian teilnahm. Er würde fast jeden Abend Filme ansehen, wenn er zu Hause war. Elvis erhielt ein Telegramm von RCA und erklärte: "Ihr Verständnis und Ihre Zusammenarbeit haben das Jahr 1965 zum größten von allen zehn Jahren gemacht, die Sie bei uns waren", was eher eine Erklärung der Hoffnung als der Geschichte war.
08. Januar 1967
Elvis verbrachte seinen Geburtstag in Graceland, wo ihn die Jordanier mit Gordon Stoker besuchten.
08. Januar 1968
Elvis feierte seinen 33. Geburtstag in Graceland und besuchte später am Abend die Filme im Memphian.
08. Januar 1969
Elvis feierte in Graceland seinen 34. Geburtstag.
08. Januar 1971
Elvis hatte ein Polizeifunkgerät in seinem Mercedes installiert und er kaufte eine Reihe von Polizeiausrüstungen, darunter drehbare Blaulichter, Schulterholster, chemische Waffen und Handschellen. In den nächsten Tagen kaufte er eine Reihe von Smith & Wesson-Pistolen sowie zusätzliche Polizeiausrüstung.
08. Januar 1972
Joyce Bova kam zum Geburtstag von Elvis nach Memphis.
8. Januar 1975
Elvis feierte in Graceland seinen 40. Geburtstag. Der Presse zufolge "in sich selbst auferlegter Abgeschiedenheit", richtig oder nicht, hatte Elvis 'Onkel Vester seinen Neffen seit Weihnachten nicht gesehen.
08. Januar 1976
Den Abend seines Geburtstages verbrachte Elvis mit Jerry Schilling und Myrna Smith in einem Mietshaus an den Hängen von Vail.
In diesem Urlaub herrschte große Spannung, hauptsächlich aufgrund von Elvis-Stimmungsschwankungen und Elvis fühlte sich an diesem Abend nicht sehr gut, bis Myrna offenbarte, dass sie keinen seiner Lieblingsfilme der letzten Zeit gesehen hatte, die Across 110th Street. Elvis rezitierte jede Dialogzeile aus dem Bild.

11. Januar 1955
Elvis trat im High School Gym in New Boston, Texas auf.
11. Januar 1956
Elvis setzte seine Aufnahme von 16.00 bis 19.00 Uhr im RCA-Studio in der McGavock Street fort. Es wurden einige Balladen mit einigen Jordanaires als Backup-Vocals aufgenommen.
11. Januar 1958
Elvis reiste mit dem Zug nach Los Angeles. An jeder Haltestelle gab es große Menschenmengen. Der Colonel hatte auf dem Weg Informationen an DJs weitergegeben.
11. Januar 1963
Elvis versuchte Priscillas Eltern davon zu überzeugen, sie in Memphis bleiben zu lassen, aber sie musste planmäßig nach Frankfurt nach Deutschland fliegen.
11. Januar 1969
Elvis kehrte nach Memphis zurück, wo er bis zum 24. Januar bleiben würde.
11. Januar 1973
Elvis plante, einen American-Eagle-Overall und ein Cape zu tragen, die von Bill Belew speziell für diesen Anlass entworfen wurden. In der Nacht vor der Show gab Elvis jedoch seinen Gürtel an die Frau seines Freundes Jack Lord. Joe Esposito rief Belew an, um einen anderen Gürtel zu bekommen, und dieser wurde sofort verschickt.
11. Januar 1974
Elvis verbrachte diesen und den nächsten Tag beim Fußarzt und beim Zahnarzt.

13. Januar 1955
Elvis trat im Catholic Club in Helena, Arkansas auf.
13. Januar 1956
Elvis erschien an der Humes High School in Memphis, außerplanmäßig, und er trat dort etwa 10 Minuten lang bei einer Vaters Night Show auf.
13. Januar 1957
Wie am Tag zuvor ging Elvis wieder zu Radio Recorders. Diesmal von Mittag bis 23.00 Uhr. Zu den Liedern, die er aufgenommen hatte, gehörte Peace In The Valley, das Elvis bereits in der Ed Sullivan Show gespielt hatte. Take My Hand, wurde auch Precious Lord heute aufgezeichnet.
13. Januar 1958
Elvis kam in Kalifornien an, um mit der Vorproduktion seines zweiten Paramount-Bildes zu beginnen.
13. Januar 1964
Elvis schickte ein Telegramm an den Colonel: "Bezüglich der Beatles. Ich fühle mich genauso wie Sie darüber, ich hoffe nur, dass die Fans hier so gut zu ihnen sind wie die Fans in England für mich. Mit freundlichen Grüßen, Elvis Presley . "
Dies schien ein "eingemachtes" Telegramm zu sein.
13. Januar 1969
Elvis ging in das amerikanische Studio in Memphis. Die Begrüßung durch die Band war etwas skeptisch; Sie wussten nicht, was sie von Elvis erwarten sollten. Aber mit dem ersten Song, Long Black Limousine, den Elvis zu einem leidenschaftlichen Seelenruf machte, waren sie überzeugt. Die Sitzung dauerte bis 5.00 Uhr, obwohl Elvis eine schwere Erkältung hatte. Es wurden 3 Songs fertiggestellt, darunter Wearin 'That Loved On Look.
13. Januar 1971
Zurück in Los Angeles erhielt Elvis weitere Schusswaffen sowie 22 weitere TCB-Anhänger.
13. Januar 1972
Elvis begann mit den Proben für das bevorstehende Engagement in Las Vegas um 19.00 Uhr im RCA Studio C bei Sunset. Er arbeitete in dieser und der folgenden Nacht 6 Stunden lang mit der Rhythmusgruppe und am Wochenende sogar 3 Stunden lang.
13. Januar 1973

Elvis trat im International Convention Center Arena in Honolulu auf.
Diese Show ist jetzt als Aloha From Hawaii bekannt.
Am Samstagabend kurz nach Mitternacht wurde Elvis 'Performance live über Satellit in die meisten Länder des Fernen Ostens übertragen. 28 europäische Länder, die mit EuroVision verbunden sind, werden die Show später am Tag verspätet sehen. Die Show verdreifacht das angekündigte Ziel von 25.000 US-Dollar. Am Ende der Show warf Elvis sowohl den Gürtel als auch den Umhang ins Publikum. Sobald das Publikum den Hörsaal verlassen hatte und die Live-Übertragung abgeschlossen war, führten Elvis und die Band Early Morning Rain und 4 weitere Songs aus Blue Hawaii auf. Dieser Zusatz würde der US-Version der Show hinzugefügt, die im April ausgestrahlt werden würde.

15. Januar 1955
Elvis trat im Louisiana Hayride, Municipal Auditorium, Shreveport auf. Elvis trug einen rostfarbenen Anzug, eine schwarz-gepunktete lila Krawatte und rosa Socken und führte Hearts Of Stone aus, das ist alles in Ordnung und Tweedle Dee. Colonel Parker und Tom Diskin kamen in Shreveport an und es war fast sicher, dass beide Elvis zum ersten Mal gesehen hatten. Der Colonel unternahm Schritte, um nach der Show eine Verbindung mit Bob Neal herzustellen.
15. Januar 1956
Elvis trat im Municipal Auditorium in San Antonio, Texas, um 15.00 Uhr und 20.00 Uhr auf. Bei dieser 6-tägigen Hank Snow-Tour wurde Elvis als "RCA Victor's neueste Singensensation" bezeichnet, aber dies war das letzte Mal, dass er als Vorprogramm gebucht wurde. Er erhielt 1.800 $ für die gesamte Tour. Während Elvis in San Antonio war, besuchte er DJ Fontanas Tante und Onkel in ihrem Restaurant. Dort vermisste er eine Cocktailparty, die mit Bob Neal und dem Colonel zu seinen Ehren abgehalten wurde. Später wurde er an seine beruflichen Verpflichtungen erinnert.
15. Januar 1957

Elvis ging in das Studio, in dem die Tonspuraufnahme für sein neues Bild begann. Um 10.00 Uhr endete es um 17.00 Uhr. Wie von Elvis versprochen, waren die Jordanaires, Scotty, Bill und DJ angestellt. Die beiden regelmäßig im Paramount-Studio spielenden Musiker, Hilmer "Tiny" Timbrell an der Gitarre und Dudley Brooks am Piano, spielten mit und wurden in den sechziger Jahren zu Elvis 'Hollywood-Sessions.
15. Januar 1958
Elvis arbeitete von 9.00 bis 17.40 Uhr an Radio Recorders am Soundtrack mit. Leiber und Stoller, die mehrere Songs für das Bild geschrieben hatten, waren für die gewöhnliche Hollywood-Band verantwortlich. Der Bassist Ray Siegel war ebenso anwesend wie eine 4-Mann-Horn-Sektion, um ein Dixieland-Rock-Feeling zu erzeugen.
15. Januar 1967
Elvis arrangierte die Beerdigung seines Onkels Pat Biggs, des Mannes von Vernons Schwester Delta. Er lud die Witwe ein, bei ihrer Mutter Minnie in Graceland zu wohnen, wo sie bis zu ihrem Tod am 29. Juni 1993 bleiben würde. Pat Biggs, ein Spieler und Besitzer eines Nachtclubs, hatte Elvis immer ermutigt, an sich selbst zu glauben und war ein Favorit von ihm gewesen sein Neffe.
15. Januar 1968
Elvis flog nach Nashville, um zwei neue Tracks für Stay Away Joe aufzunehmen, sowie zusätzliches Material für RCA. Er wurde von allen Nashville-Stammgästen begleitet, zusammen mit Jerry Reed noch einmal an der Gitarre. Die Sitzung dauerte bis 5.00 Uhr. Der erste Song war eine wirklich gute Version von Too Much Monkey Business, aber der nächste Film, den Elvis zu erledigen hatte, ließ die gesamte Energie aus der Sitzung fallen. Elvis kämpfte sich durch 30 Aufnahmen von Goin 'Home. Später ging er selbst in seinem gemieteten Lincoln ins Jack Spencer Motor Hotel.
15. Januar 1971
Elvis fuhr mit Priscilla nach Memphis und kam um 23.30 Uhr an. Dann verbrachte Elvis mehrere Stunden im Arbeitszimmer neben seinem Schlafzimmer, wo er an seiner Rede für das JCC Awards Dinner arbeitete.
15. Januar 1973
Elvis kehrte nach der Aloha-Show nach Los Angeles zurück.
15. Januar 1974
Elvis wurde um 19:45 Uhr in seinem Haus in Monovale abgeholt und in das RCA-Studio at Sunset gefahren, um dort für seine bevorstehende Eröffnung in Vegas zu proben. Er kehrte um 1.45 Uhr nach Hause zurück und dieser Zeitplan wurde die nächsten 3 Nächte beibehalten.
Zu den neuen Songs, die Elvis einstudierte, gehörten einige Aufnahmen aus seiner letzten Stax-Session sowie The Twelfth Of Never, Born to Lose und ich bin Leavin 'It Up To You. Am Ende wurde jedoch nur Lass mich da sein, warum ich, mein Herr und hilf mir in der Show.

18. Januar 1955
Elvis trat im Gerichtsgebäude von Alcorn County, Corinth, Mississippi auf.
18. Januar 1956
Elvis trat im Coliseum, Austin, Texas, auf.
18. Januar 1957
Im Paramount-Studio verbrachte Elvis dort einen langen Tag: von 9.00 bis 23.25 Uhr auf der Bühne.
18. Januar 1963
Elvis fuhr mit dem Zug nach Kansas City und stieg dann in den Super Chief nach Los Angeles, wo er wieder in den ursprünglichen Perugia Way-Mietwagen wechseln sollte.
18. Januar 1966
Elvis erhielt vom Colonel einen Brief mit vielen geschäftlichen Details zu den anstehenden neuen Verträgen mit RCA, MGM und Paramount.
18. Januar 1972
Elvis kam wegen seiner bevorstehenden Verlobung in Las Vegas an.
18. Januar 1973
Elvis flog nach Las Vegas, um sich auf sein bevorstehendes Hilton-Engagement vorzubereiten.

19. Januar 1953
Elvis hat sich für den Auswahldienst angemeldet.
19. Januar 1955
Elvis trat im Gemeindezentrum in Sheffield, Alabama auf.
19. Januar 1956
Elvis trat im Memorial Auditorium in Wichita Falls, Texas, um 19.00 Uhr und um 21.00 Uhr auf
19. Januar 1957
Elvis kehrte zu Radio Recorder zurück, um an Material für RCA zu arbeiten. Er vollendete die Gospel-EP und 3 weitere Albumtitel.
19. Januar 1959
Elvis schrieb einen Brief an den Oberst. Er bat um eine Vereinbarung mit RCA, um eine aufgezeichnete Nachricht an seine Fans zu senden:
"Ich möchte ihnen nicht nur für den Kauf meiner Platten und für ihre Loyalität zu mir danken, sondern auch für die Hilfe, die sie mir bei der Entscheidung gegeben haben von Liedern, die ich singen kann… Ich bin ihnen zutiefst dankbar, und ich möchte, dass sie es wissen. Wenn ich wieder draußen bin oder die Aufnahme der Armee mache, werde ich immer auf ihre Ideen hören, genau wie ich es zuvor getan hatte lass meine Fans wissen, wie ich mich fühle. Mit freundlichen Grüßen, Elvis. "
19. Januar 1970
Die Proben im International Hotel in Las Vegas begannen jetzt und liefen bis zum 23. Die Sweet Inspirations und die Imperials waren jeden Tag um 14.00 Uhr geplant und kamen jeden Abend um 19.00 Uhr zu Elvis und der Band.
19. Januar 1972
Die Proben begannen im Las Vegas Hilton. In den frühen Proben gab es wie immer einige neue Songs, die aber wieder eingestellt wurden.
19. Januar 1974
Elvis zahlte 350 Dollar für ein Screening des Exorzisten bei MGM.

21. Januar 1955
Elvis trat in der Nation Guard Armory, Sikeston, Missouri auf.
21. Januar 1956
Elvis trat im Louisiana Hayride, Municipal Auditorium, Shreveport auf. Da Bob Neal einen neuen Radiojob hatte, konnte er nicht an der bevorstehenden Februar-Tour teilnehmen. Dies war das Ende seiner offiziellen Verbindung mit Elvis. Der Oberst hatte nun alle Aspekte von Elvis 'Karriere voll im Griff.
21. Januar 1957
Bei Paramount arbeitete Elvis an zwei Versionen von Loving You: einer schnellen und einer langsamen Version. Aber nach 11 Stunden war er mit dem Ergebnis immer noch nicht zufrieden.
21. Januar 1963
Die Produktion des neuen Hal Wallis-Bildes Fun In Acapulco begann.
21. Januar 1969
Wieder arbeitete Elvis eine weitere lange Nacht bei American von 20.00 bis 4.00 Uhr. Er nahm Hey Jude und From A Jack To A King auf. Die meiste Zeit war er jedoch damit beschäftigt, Gesangsparts mit den Sängerinnen zu überspielen.
21. Januar 1974
Am frühen Morgen flog Elvis nach Las Vegas.
21. Januar 1977
Schließlich kam Elvis in Nashville an, jedoch ohne Ingwer. Die Verzögerung war auf seine Versuche zurückzuführen, sie zu überzeugen, ihn zu begleiten. Nachdem er sich im Sheraton South Hotel registriert hatte, blieb Elvis in seinem Zimmer und beschwerte sich über Halsschmerzen, während die Musiker im Studio warteten, aber Elvis fühlte sich nicht wohl, weil Ginger nicht bei ihm war.

23. Januar 1956
Wieder zu Hause in Memphis gab es Proben mit Elvis, Scotty, Bill und DJ für ihren bevorstehenden Auftritt auf der Stage Show.
23. Januar 1958
Elvis nahm King Creole von 8.00 bis 23.00 Uhr als Titelsong des Bildes erneut auf. Er arbeitete auch an einem anderen Filmlied und übte zwei Songs für eine kommende RCA-Sitzung.
23. Januar 1963
Dies war der zweite Tag einer Marathonaufnahme von mehr als 24 Stunden an zwei Tagen. Die Soundtrack-Aufnahme wurde von 13.00 Uhr bis 3.50 Uhr fortgesetzt
23. Januar 1976
Elvis war nach Memphis zurückgekehrt, um sich auf eine spezielle Aufnahmesitzung vorzubereiten, die in Graceland stattfand. Da seit einiger Zeit niemand mehr Elvis ins Studio holen konnte, hatte RCA einen Schallplatten-Truck nach Graceland gebracht. Alle Möbel wurden entfernt, Kabel wurden in den Raum hinter der Küche geführt, der als "Jungleroom" bekannt war.

25. Januar 1955
Elvis trat im Mayfair-Gebäude in Tyler, Texas, auf.
25. Januar 1956
Am Ende des Vormittags flogen Elvis und der Colonel erstklassig von Nashville nach New York City. Sie übernachteten im Warwick Hotel und aßen im Hickory House Restaurant zu Abend. Wie immer telefonierte Elvis von seinem Hotelzimmer aus.
25. Januar 1958

Die Single "Jailhouse Rock" wurde die erste Single, die auf Platz 1 der britischen Pop-Charts war.
25. Januar 1963
Elvis berichtete in der Make-up-Abteilung von Paramount, um 13:30 Uhr auf seine Bitte hin. Er brachte seine Lieblingshaarfarbe mit.
25. Januar 1967
Elvis kaufte ein Pferd für den Roten Westen namens Keno.
25. Januar 1974
Während Elvis in Las Vegas war, erhielt er eine zahnärztliche Notfallbehandlung.

26. Januar 1955
Elvis trat im Rural Electric Administration Building in Gilmer, Texas auf.
26. Januar 1967
Wieder war es ein Tag zum Pferdekauf. Diesmal kaufte Elvis eine Braune.
26. Januar 1970
Elvis trat im Showroom des International Hotel in Las Vegas auf.
Elvis eröffnete sein 4-wöchiges Engagement mit einer einzigen Einladung. Alle von Fats Domino bis Zsa Zsa Gabor nahmen an der Show teil. Dies war das erste Mal, dass Elvis einen Overall trug, um ihm größere Bewegungsfreiheit zu ermöglichen. Mehr und mehr Karate wurde Teil seiner Tat. Bill Belew hatte ein paar dieser Jumpsuits für sein Engagement geliefert, sowohl in Schwarz als auch in Weiß. Sie wurden von Ice Capades Costumes in Los Angeles hergestellt.
26. Januar 1971
Elvis trat im Showroom des International Hotel in Las Vegas auf.
Elvis eröffnete die Verlobung wie üblich mit einer Dinner Show um 20.00 Uhr, gefolgt von zwei Shows später am Abend. In der neuen Show gab es Balladen und inspirierende Nummern wie How Great Thou Art und The Impossible Dream.
26. Januar 1972
Elvis trat im Showroom im Las Vegas Hilton in Las Vegas auf.
Elvis eröffnete sein Engagement mit einer einzigen Dinnershow und erhielt Rezensionen über sein schlankeres Erscheinungsbild und seine weniger gesprächige Art. Das Kap war jetzt ein fester Bestandteil der Show. Elvis hatte einige neue Balladen, wie You Gave Me A Mountain, It's Over und It's Impossible. Alle Lieder über die Liebe wurden mit einem sehr tiefen und warmen Gefühl gesungen, aber obwohl Priscilla zur Eröffnungsnacht eingeflogen wurde, war sie nur am Ende der Verlobung anwesend. American Trilogy wurde auch während dieser Show vorgestellt.
26. Januar 1973
Elvis trat im Showroom in Las Vegas, Hilton, Las Vegas auf.
Elvis eröffnete dieses 8. Las Vegas-Engagement mit der üblichen Eröffnungsshow um 20.00 Uhr
26. Januar 1974
Elvis trat im Showroom im Las Vegas Hilton in Las Vegas auf.
Dr. Nick hatte gedrängt, dass die Verlobung auf 2 statt 4 Wochen reduziert wurde. Da es Samstag war, musste Elvis heute Abend 2 Shows machen. Es war das erste Mal, dass Voice mit Elvis auf der Bühne auftrat und zum ersten Mal seit drei Jahren brachte Elvis kein Cape auf die Bühne.
26. Januar 1977
Elvis rief in den frühen Morgenstunden den Juwelier Lowell Hays an, um einen Verlobungsring für Ginger zu bestellen, den er ihr am Abend vorstellen wollte. Hays sagte ihm, dass es einfach nicht an der Zeit war, einen anderen Stein zu bekommen, der so groß war wie der mittlere Diamant in seinem TCB-Ring. Schließlich stimmte Elvis zu, den Diamanten von seinem eigenen Ring entfernen zu lassen. Am späten Abend ging Elvis auf die Knie und schlug Ginger im Badezimmer vor.

29. Januar 1955
Elvis trat im Louisiana Hayride in Shreveport auf.
29. Januar 1962
Von Las Vegas aus reiste Elvis nach Lake Tahoe, wo er eine Nacht in Sahara Tahoe von Del Webb übernachtete, bevor er nach Los Angeles zurückkehrte.
29. Januar 1975
Elvis wurde in das Baptist Memorial Hospital in Memphis eingeliefert. Nachdem Linda aufgewacht war und Elvis nach Atem rang, wurde er von Dr. Nick zugegeben. Offiziell sagten sie, Elvis müsste Tests wegen eines "Leberproblems" durchlaufen, aber es war in der Tat ein Versuch, die Verwendung von verschreibungspflichtigen Medikamenten unter Kontrolle zu bringen. Linda blieb bei ihm im Krankenhaus und sie beobachteten die Neugeborenen in der Kinderkrippe auf einer Fernsehanlage.

20. Januar 1955
Elvis trat in der Leachville High School Gym in Leachville, Arkansas auf.
20. Januar 1956
Elvis trat im North Side Coliseum in Fort Worth, Texas auf.
20. Januar 1958
Die Hauptfotografie für das neue Paramount-Bild begann. Bei der Arbeit an diesem Bild traf Elvis eines seiner Idole: Marlon Brando im Studiokommissar.
20. Januar 1960
Elvis wurde 3 Tage nach Dienstantritt zum Sergeant befördert.
20. Januar 1961
Elvis wurde vom Studio veröffentlicht, die Dreharbeiten waren bereits drei Tage zuvor abgeschlossen.
20. Januar 1967
Elvis kaufte heute zwei Pferde: eine Braune und eine Wildleder-Stute.
20. Januar 1969
Elvis kehrte um 21.00 Uhr zu American zurück, mit fester Entschlossenheit, In The Ghetto aufzunehmen, an dem er zunächst Zweifel hatte, war aber schließlich überzeugt, dass das Lied ein Hit werden könnte. Er machte 23 Takes, die den größten Teil des Abends besetzten und er ging um 4.00 Uhr morgens ab
20. Januar 1975
Elvis hat bei einer Boeing 707 eine Anzahlung von $ 75.000 hinterlegt.
20. Januar 1976
Nachdem er Don Kinney gehört hatte, einen Fernsehsender aus Denver, der über Elvis 'Großzügigkeit scherzte und sagte, er wolle auch ein Auto, kaufte Elvis ihm einen Sevilla. In der Zwischenzeit war der Urlaub in Denver kein großer Erfolg und Jerry Schilling kündigte für immer und sagte Elvis, "Freundschaft ist wichtiger als der Job".
20. Januar 1977
Felton Jarvis hatte arrangiert, dass Elvis in Buss Casons neuestem Nashville-Studio Creative Workshop aufgenommen wurde. Felton war zuversichtlich, dass sich Elvis dort wie zu Hause fühlen würde. Die Band war Elvis 'eigene Band, außerdem Chip Young an der Gitarre und Randy Cullers an der Percussion. Nur wenige Stunden vor dem geplanten Start rief Joe Esposito an und sagte, Elvis habe Memphis noch nicht verlassen.

22. Januar 1955
Elvis trat im Louisiana Hayride, Municipal Auditorium, Shreveport auf. Er sang Money Honey, es ist mir egal, ob die Sonne nicht scheint, Blue Moon of Kentucky und das ist alles in Ordnung. Der Colonel teilte Bob Neal per Brief mit, dass er Elvis für die Hank Snow Tour vom 14. bis 18. Februar gebucht hatte. Er schickte einen Vertrag und einen an Elvis ausgestellten Scheck für 425 US-Dollar, einen Vorschuss von 50% gegenüber dem, was er für das Unternehmen erwarten konnte Tour.
22. Januar 1956
Elvis und der Rote Westen flogen von Shreveport nach Memphis.
22. Januar 1957
Elvis begann um 8.00 Uhr auf der Bühne von Paramount, wo er drei Stunden arbeitete, bevor er sich zum Dreh berichtete.
22. Januar 1963
Dies war der erste Tag, an dem eine Marathon-Aufnahmesitzung von mehr als 24 Stunden in 2 Tagen endete. Die Tonspuraufnahme begann um 13:00 Uhr und dauerte etwas mehr als 12 Stunden bei Radio Recorders. Bossa Nova Baby wurde unter anderem heute aufgenommen.
22. Januar 1966
Es hatte einen ungewöhnlichen 4-Zoll-Schneefall gegeben, und Elvis und die Jungs hatten eine Schneeballschlacht vor Graceland. Sie bauten sogar einen Schneemann vor dem Haus.
22. Januar 1969
Wie in den Tagen zuvor war Elvis wieder in die USA gegangen, aber er ging an diesem Tag früher, weil er Roy Hamilton treffen wollte, der auch dort arbeitete. Sie verbrachten mehrere Stunden miteinander und Elvis nahm seine eigene Aufnahme um 12.30 Uhr wieder auf und beendete diese amerikanischen Sessions mit einigen seiner inspiriertesten Nummern als Ohne Liebe und ich halte dich in meinem Herzen. Die Sitzung wurde mit Suspicious Minds beendet. Elvis brauchte nur 4 volle Takes, um alles richtig zu machen, und alle gingen um 4.00 Uhr nach Hause
22. Januar 1977
Elvis kehrte nach Memphis zurück, ohne jemals einen Fuß in das Studio zu setzen, und ließ Felton Jarvis Overdubs des im Oktober in Graceland aufgenommenen Materials vervollständigen, bevor er den Rest der Sitzung absagte.

24. Januar 1954
Elvis bekam die Aufmerksamkeit von Dixie Locke. Sie machte Pläne mit einer Freundin, am Samstagabend Rollschuh zu fahren, um sicherzustellen, dass Elvis dieses Gespräch belauscht hat.
24. Januar 1955
Elvis trat im Humble Oil Company Camp in Hawkins, Texas auf.
24. Januar 1960
Elvis reiste für "Operation Winter Shield" Manöver in Grafenwohr ab.
24. Januar 1969
Elvis, Priscilla und Lisa-Marie flogen nach Aspen im US-Bundesstaat Colorado, wo sich mehrere Entourage für Ski- und Schneeurlaub befanden.
24. Januar 1970
Die Proben für das Engagement in Las Vegas wurden ab 13.00 Uhr jeden Tag im Showroom ausgetauscht. Im letzten August war Elvis mit dem Sound des Showrooms unzufrieden, daher wurde der Ingenieur Bill Porter eingestellt, um Felton dabei zu helfen, das Soundboard während der Show zu führen.
24. Januar 1971
Elvis kam in Las Vegas an.
24. Januar 1973
Elvis begann mit den Proben im Hilton Showroom mit der gesamten Gruppe um die Mittagszeit und setzte die nächsten zwei Tage fort.
24. Januar 1974
Die Proben wurden 3 Tage lang im Showroom von Las Vegas Hilton abgehalten, beginnend jeden Tag um 12 Uhr.

27. Januar 1955
Elvis trat im Reo Palm Isle Club in Longview, Texas auf.
27. Januar 1956
Scotty, Bill und DJ kamen mit dem Auto aus Memphis in New York an.
27. Januar 1971
Elvis erhielt seine Bestellung von 4 TLC-Anhängern in Las Vegas von Sol Schwartz. Dies war die weibliche Variante, die Elvis zum Thema TCB entwickelt hatte.
27. Januar 1974
Die Presse berichtete, Elvis sah gut aus und war bei seiner "Eröffnung" gut gelaunt.

28. Januar 1955
Elvis trat an der High School in Gaston, Texas auf.
28. Januar 1956

Während des Vormittags gab es Proben für die Bühnenshow in den Nola Studios. Die Show wurde um 20.00 Uhr von den CBS Studios ausgestrahlt. Aufgrund des Wetters und der Tatsache, dass Elvis in New York City unbekannt war, waren nicht viele Leute an der Show.
28. Januar 1959
Elvis gab sein erstes richtiges Interview, seit er in Deutschland stationiert war. Er bekannte zu Memphis DJ Keith Sherriff, dass er immer noch Heimweh hatte und sich nicht vorstellen konnte, an diesem Punkt etwas anderes zu tun, als nur Showbusiness: "Ob es singt oder als Bühnenarbeiter arbeitet. Wissen Sie, sobald es Ihnen im Blut liegt, ist es schwer sich davon fernhalten. "
Entweder verließ diese oder die nächste Elvis-Gruppe die strenge Umgebung des Hotels Grunewald und zog in die nahegelegene Goethestraße. Frau Pieper, die Wirtin, berechnete ihnen die enorme Miete von 800 Dollar pro Monat. Sie unterhielt jedoch immer noch ein Zimmer im Haus. Teilweise als Haushälterin, teils um die neuen Gäste im Auge zu behalten. Elvis 'Oma und Frau Pieper wurden schnell zu schnellen Freunden, obwohl sie sich oft in ihrer eigenen Sprache widersprachen.
28. Januar 1963
Die Hauptfotografie zu Fun in Acapulco begann in den Paramount Studios. Alle Szenen von Elvis wurden in Hollywood gedreht, Hintergrundmaterial wurde in Acapulco gedreht.
28. Januar 1966
Wieder gab es Gerüchte über den Verkauf des Vertrages von Elvis durch den Obersten. Elvis rief den Oberst an, wurde jedoch von ihm beruhigt: "Wenn sie uns nicht genug zahlen wollen, können wir uns zurückziehen und müssen nicht mehr arbeiten. Wenn sie uns unter diesen Umständen wollen, empfehle ich dringend unseren Verkauf."
28. Januar 1970
Priscilla und Freunde sind aus Las Angeles eingeflogen.
28. Januar 1973
Elvis On Tour wurde als bester Dokumentarfilm von 1972 ausgezeichnet. Elvis war jedoch fast vom Beginn des Engagements an krank. Die Presse schrieb seinen offensichtlichen Mangel an Energie und Interesse auf die Auswirkungen von Krankheiten zurück, aber einige Fans und die Leute um ihn herum waren besorgt über ein tieferes spirituelles Unwohlsein.
28. Januar 1976
Die spezielle Aufnahmesitzung in Graceland im Dschungelraum wurde wegen der Beerdigung eines Denver-Polizisten verschoben. Elvis sorgte dafür, dass JD Sumner und die Briefmarken im Gottesdienst sangen, und er trug eine speziell angefertigte Uniform des Polizeikommandos von Denver.

30. Januar 1954
Elvis, im schwarzen Outfit mit Bolerojacke, erschien im Rainbow Rollerdome, wo er Dixie traf und zum ersten Mal mit ihr sprach. Er fuhr sie jedoch in seinem Lincoln von 1941 nach Hause.
30. Januar 1956
Elvis war im RCA-Studio in New York und nahm zwischen 11 und 18 Uhr 4 Songs auf, darunter eine Version von Blue Suede Shoes.
30. Januar 1961
Elvis flog über Chicago nach Memphis.
30. Januar 1962
Elvis flog durch Chicago nach Memphis.
30. Januar 1964
Elvis kam für einen längeren Urlaub mit einem ganzen Gefolge in Las Vegas an, darunter Joe Esposito, Alan Fortas, Richard Davis, Jimmy Kingsley, Billy Smith und Marty Lacker. In Las Vegas besuchte die Gruppe Shows von Fats Domino, Della Reese, den Clara Ward Singers, Don Rickles und Tony Martin.
30. Januar 1966
Elvis fuhr um 10.00 Uhr in seinem Wohnmobil Dodge nach Los Angeles.

31. Januar 1954
Elvis rief Dixie an, die er am Abend zuvor getroffen hatte, und sie gingen ins Kino.
31. Januar 1956
Wieder war Elvis im RCA-Studio in New York und er begann die Sitzung um Mittag und endete um 15.00 Uhr. Er nahm nur zwei Lieder auf und wurde von Fred Danzig, einem jungen Reporter aus New York, interviewt.
31. Januar 1967
Heute gab es eine weitere Erweiterung der Ställe. Ein registriertes Pferd namens Pokey Dunit.

Download Lyrics/Songtexte