Biographie
The King
Spiel mit dem King
Zieht Elvis Bühnentauglich an
Welcome to Germany
Das Special
Elvis in Germany/Friedberg
Gästebuch-Guest Book
deine Spende hilft- Charity
In Memorian

English with German Subtitels (SD)

Spielfilm 109 Min.

USA 1961

Ein engagiertes Jugenddrama nach der Romanvorlage von Clifford Odets, in dem Elvis Presley die Hauptrolle spielt: Früh hat Glenn Taylor seine geliebte Mutter, die sich auf der verwahrlosten Farm des Vaters zu Tode rackerte, verloren. Schon immer war das Verhältnis zu seinem trunksüchtigen Vater Sam Tyler und zu seinem arbeitsscheuen Bruder Hank gespannt. Wieder einmal ist es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen den Brüdern gekommen. In gereizter Abwehr schlägt Glenn mit einem Melkschemel zu. Seine Schockreaktion ist die Flucht, als er irrtümlich glaubt, Hank getötet zu haben. Glenn wird bald gefaßt und sein Fall kommt vor einer Gerichtsaufsichtsbehärde zur Sprache. An der Verhandlung nehmen auch die Psychologin Irene Sperry, eine schöne, junge Frau von warmherzigem Charme, und der wohlhabende Anwalt Phil Macy teil, der Irene seit Jahren verehrt.

 Obwohl der alte Sam Tyler, der als Zeuge geladen ist, an Glenn kein gutes Haar läßt, gibt man ihm Bewährung und unterstellt ihn der Aufsicht seines Onkels Rolfe, der für den Vertrieb seiner Alkoholmixturen einen kräftigen Handlanger gebrauchen kann. Als seelische Betreuerin wird sich Irene des jungen Mannes annehmen.

 

 Alles scheint sich für Glenn zum Besten zu wenden. Der Onkel ist mit seiner Arbeit zufrieden. Glenn gewinnt bei den wöchentlichen Besuchen bei der Psychologin Irene deren mitfühlendes Verständnis und vertraut ihr an, daß er sich zum Schriftsteller berufen fühlt. Irene wird durch Leseproben tatsächlich auf Glenns außergewöhnliches Talent aufmerksam und versucht ihm ein College-Stipendium zu vermitteln. Doch inzwischen brauen sich bedrohliche Wolken zusammen...

 Irene schiebt eine Antwort auf den Heiratsantrag von Phil Macy heraus. Glenn überwirft sich mit seinem Onkel Rolfe, weil er sich dessen Kupplerabsichten mit seiner Tochter Nory widersetzt. Eine Romanze beginnt zwischen Glenn und Irene. Schließlich kommt es zum Skandal, als Cliff, der Sohn von Phil Macy, denunzierende Gerüchte über eine angebliche Affaire zwischen Glenn und Irene in der Kleinstadt verbreitet......Als Irene auf der Flucht vor ihrer Liebe zu Glenn schlieálich dem Anwalt Phil Macy das Jawort gibt, verzweifelt Glenn und will mit Nory in eine ungewisse Zukunft aufbrechen. Unterwegs stellt er Cliff Macy ob seiner Verleumdungen und schlägt ihn nieder. Ein harmloser Boxhieb, wie er glaubt. Doch an der Grenze wird Glenn verhaftet. Cliff ist tot. Glenn wird des Mordes verdächtigt und kommt erneut vor Gericht. Schuldig oder nicht ? Hilfe in der ausweglosen Situation kommt von ganz unerwarteter Seite.....

 

Regie: Philip Dunne;

Produzent: Jerry Wald;

Drehbuch: Clifford Odets,

nach einem Roman von J. R. Salamanca;

Musik: Kenyon Hopkins; Kamera: William C. Mellor

Mit: Elvis Presley (Glenn),

Hope Lange (Irene),

Tuesday Weld (Noreen),

Millie Perkins (Betty Lee),

John Ireland (Phil Macy) u. a.

Songs :

"Wild in the Country" (Titelsong), "Lonley Man",

"In my way"

"I slipped, I stumbled and I feel" 

"Forget Me Never".

 

Trailer

Hilf dabei ein Projekt zu verwirklichen, holen wir gemeinsam Elvis nach Deutschland, klick hier um uns zu unterstützen
Gästebuch-Guest Book
Meine Partner
Danke an Manfred Ströder und Team
Listen to me
#Movie
#Movie
#Movie