Biographie
The King
Spiel mit dem King
Zieht Elvis Bühnentauglich an
Welcome to Germany
Das Special
Elvis in Germany/Friedberg
Gästebuch-Guest Book
deine Spende hilft- Charity

Elvis on Tour is an American musical documentary film released by MGM in 1972. It was the thirty-third and final motion picture to star Elvis Presley before his death in 1977.

 

Elvis on Tour ist ein US-amerikanischer Dokumentarfilm für Musik , der 1972 von MGM veröffentlicht wurde. Es war der dreiunddreißigste und letzte Film, in demElvis Presley vor seinem Tod 1977 mitspielte.

Hilf dabei ein Projekt zu verwirklichen, holen wir gemeinsam Elvis nach Deutschland, klick hier um uns zu unterstützen
In Memorian

A follow-up to the 1970 release Elvis: That's the Way it Is, another musical documentary, this film followed Presley as he embarked on a 15-city tour of the United States in April 1972.

Elvis on Tour also contains vintage footage of Presley's famous 1956 appearances on The Ed Sullivan Showand pre-tour rehearsalfootage. It also includes footage of enthusiastic fan reactions scattered throughout the film.

 

Also included are portions of a forty-minute interview that Presley gave about his life and career before filming began. Presley's manager, Colonel Tom Parker, was unhappy with the inclusion of a scene which mocked Presley's acting career by showing screen kisses taken from a number of his previous films.According to the producers, it was a tongue-in-cheek dig at the repetitiveness of these films by changing the background "but the plot stays the same".

 

Among those working on this film were Martin Scorsese, who supervised montage sequences, and David Draper a former Mr. Universe. The film was directed by Pierre Adidge and Robert Abel.

Eine Fortsetzung der 1970er Veröffentlichung Elvis:That's the Way it Is  , eine andere musikalische Dokumentation. Dieser Film folgte Presley, als er im April 1972 eine 15-stündige Tour durch die Vereinigten Staaten unternahm .  Elvis on Tour enthält auch Vintage Aufnahmen von Presleys berühmten 1956 Auftritte in der Ed Sullivan Show  und Pre-Tour Probematerial. Es enthält auch Aufnahmen von begeisterten Fan - Reaktionen durch den ganzen Film verteilt.

 

Ebenfalls enthalten sind Teile eines vierzigminütigen Interviews, das Presley vor Beginn der Dreharbeiten zu seinem Leben und seiner Karriere gegeben hat. Presleys Manager, Colonel Tom Parker , war mit der Aufnahme einer Szene, die Presleys Schauspielkarriere  verspottete  , unzufrieden, indem er Bildschirmküsse aus einer Reihe seiner vorherigen Filme zeigte. Nach Angaben der Produzenten war es ein Scherz bei der Wiederholung dieser Filme, indem der Hintergrund "geändert wurde, aber der Plot bleibt derselbe".

 

Zu den Arbeitern, die an diesem Film arbeiteten, gehörten Martin Scorsese , der Montagesequenzen betreute , und David Draper, ein ehemaliger Mr. Universe . Der Film wurde von Pierre Adidge und Robert Abel geleitet.

Gästebuch-Guest Book
Meine Partner
Danke an Manfred Ströder und Team
Listen to me