Biographie
The King
Spiel mit dem King
Zieht Elvis Bühnentauglich an
Welcome to Germany
Das Special
Elvis in Germany/Friedberg
Gästebuch-Guest Book
deine Spende hilft- Charity
In Memorian

Das USS-Arizona-Denkmal erstreckt sich über das versunkene Schlachtschiff und erinnert an alle, die bei dem Angriff auf Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 ihr Leben verloren haben.


Die anfänglichen Spendenaktionen für den Bau der Gedenkstätte waren zum Erliegen gekommen. Nur die Hälfte der benötigten Mittel wurde aufgebracht.


Um die Kampagne wieder aufzufrischen, forderten die Journalisten aus Hawaii einen Aufruf an Zeitungsredakteure im ganzen Land, um redaktionelle Unterstützung zu fordern. Elvis stimmte zu und The Colonel hielt eine Pressekonferenz ab, um das bevorstehende Konzert am 11. Januar 1961 im Hawaiian Village Hotel in Honolulu öffentlich bekannt zu geben.

Am nächsten Tag berichteten beide Zeitungen der Stadt, der Advertiser und das Star Bulletin, über die Pressekonferenz. Parker gab bekannt, dass Elvis am 26. März bei einem Benefizkonzert für den USS Arizona Memorial Fund in Honolulu auftreten würde. "Jeder Cent des aufgenommenen Geldes muss in den Fonds gehen", erklärte Parker, "ansonsten sind wir nicht an der Show interessiert. Mehr als 4.000 Fans besuchten das Konzert am 25. März 1961 und kauften Tickets im Preisbereich von 3 bis 100 US-Dollar. Das Konzert mit Elvis Presley und einem All-Star-Ensemble von Entertainern brachte etwas mehr als 54.000 US-Dollar für das Ziel von 500.000 US-Dollar. Viele öffentliche und private Spenden folgten der Show, und das USS Arizona Memorial wurde am 30. Mai, dem Memorial Day 1962, gewidmet.

Die Bloch Arena in Pearl Harbor wäre der Veranstaltungsort. Von den 4000 verfügbaren Sitzen würden 100 'Ringside'-Sitze für jeweils 100 US-Dollar verkauft. Der Rest der Tickets mit einem Staffelwert von 10, 5, 3,50 und 3 US-Dollar würde am 13. März in den Verkauf gehen. "Nicht eine lebende Seele wird eine kostenlose Eintrittskarte für diese Show erhalten", sagte H. Tucker Gratz, Vorsitzender des Memorial Funds Kommission. "Und dazu gehören auch die Interpreten und sogar Colonel Parker." Parker sagte, er und Elvis würden alle anderen Darsteller aus ihrer eigenen Tasche bezahlen, und alle Ausgaben würden gespendet.

"Dies ist ein bisschen wie ein Kind, das von Santa Claus gehört hat und es nicht glauben kann", sagte Gatz. „Unser aufrichtiger Dank geht an Colonel Parker. Es ist schwer zu glauben, dass das wirklich ist '. "Das ist es", bestätigte Parker. "Weißt du, Elvis ist 26 (der letzte Sonntag war sein Geburtstag) und das ist ungefähr das Alter der Jungen, die in Arizona begraben wurden."


"Ich denke, es ist angemessen, dass er dies tun sollte".

Parker setzte ein Fundraising-Ziel für die Show und fügte hinzu: "Es gibt keine Entschuldigung für Elvis, diese Insel zu verlassen, ohne dass er 50.000 US-Dollar sammelt". Kurz nachdem Colonel Parker nach Los Angles zurückgekehrt war, gab er einige Änderungen im Zeitplan und in den Sitzordnung des Benefizkonzerts bekannt. Das Showdatum wurde einen Tag früher auf Samstag, den 25. März verschoben . Außerdem wurde der 100-prozentige Ticketbereich am Ring von 100 auf 300 Plätze erweitert.


Parker fiel auch ein, dass Elvis das Benefizkonzert in Honolulu aufführen konnte, bevor im März 1961 der nächste Film dort gedreht wurde. Nachdem er das OK von Elvis erhalten hatte, begann Parker mit der Planung.

Hilf dabei ein Projekt zu verwirklichen, holen wir gemeinsam Elvis nach Deutschland, klick hier um uns zu unterstützen
Gästebuch-Guest Book
Meine Partner
Danke an Manfred Ströder und Team
Listen to me

Am Montag, dem 20. März 1961, fünf Tage vor der Pearl Harbor-Show, berichtete Elvis im Paramount-Studio in Hollywood, um mit der Arbeit an Blue Hawaii zu beginnen . Am selben Tag erreichte seine Single-Veröffentlichung von 'Surrender' Platz 1 der Hot 100 von Billboard. Es war Elvis 'vierter Nummer 1-Rekord Nummer 1 in weniger als einem Jahr.

 

Am Morgen des 25. März 1961 bestieg Elvis einen Pan American Airways-Jet in Los Angeles, um einen langen und anstrengenden Tag für ihn zu beginnen. Noch bevor das Flugzeug von LA abflog, versammelten sich auf dem Honolulu International Airport geschätzte 3.000 Menschen, um Elvis bei seiner Ankunft zu begrüßen.

Um 12:15 Uhr landete das Flugzeug mit Presley in Honolulu und um 12:27 Uhr erschien Elvis in einem schwarzen Anzug und einem zerzausten weißen Hemd an der hinteren Tür. ‚Für 10 Minuten werden der hübsche junge Mann mit dem Baby blauen Augen Revue passieren‘, berichtete eine lokale Zeitung ‚ , wie nur sie in dem Armee-up zu tun und mich vor der Menge mit dem Drahtgitter und einem Kordon von Honolulu und Militärpolizei zwischen er und die Fans. Einige von ihnen sahen aus, als wären sie bereit, ihn für Gliedmaßen zu reißen und die Stücke für Andenken mit nach Hause zu nehmen.

Elvis und seine Gruppe wagten sich nicht in die Menge. Elvis sah blass aus und hielt nur zwei Mal inne, während er vor dem Zaun auf und ab ging. Einmal hielt er an, um sich von einem kleinen Mädchen einen Lei geben zu lassen, und er belohnte sie mit einem süßen Lächeln. Dann sprang Elvis in ein wartendes Auto und wurde von der Polizei begleitetim Hawaiian Village Hotel, wo er drei Wochen bleiben würde, während er Blue Hawaii drehte. Um 15.45 Uhr betrat Elvis für eine Pressekonferenz den hoteleigenen Karussellraum. Der örtliche Kolumnist Shideler Harpe berichtete, Elvis schlenderte herein, sah schläfrig aus und zerknittert, weil er gerade ein kleines Nickerchen gemacht hatte. Bevor man 'Blue Hawaii' sagen konnte, hängte ein kleines Mädchen einen Lei um seinen Hals und wollte es nicht loslassen. Elvis sah ein bisschen wild aus, und Colonel Tom Parker löste ihn schließlich aus der Hand des Kindes. ' Dann beantwortete Elvis die Fragen von etwa 100 Highschool-Zeitungsreportern und Honolulu-Journalisten und Radio-DJs, bevor er in sein Hotelzimmer zurückkehrte, um sich vor der Show an diesem Abend auszuruhen.


An den Eingängen zur Bloch Arena bildeten sich bereits Linien. "Um 18:30 Uhr, zwei Stunden vor der Showzeit, dehnten sich die Zuschauermengen für Blöcke aus", heißt es in einem Nachrichtenbericht. Der Verkehr begann in der Gegend gegen 19.00 Uhr zu stauen, da Parkplätze und später der gesammte verfügbare Platz auf den umliegenden Rasenflächen und Straßen zu überlaufen war. Die Arena füllte sich schnell, als die Tore um 19:15 Uhr geöffnet wurden. Elvis trägt zum letzten Mal den goldenen Lamé-Mantel .